09.05.12 10:01 Uhr
 192
 

Kurt Westergaard erwägt Maßnahmen gegen missbräuchliche Verwendung seiner Karikaturen

Gegen die Verwendung seiner Karikaturen durch die Partei Pro NRW hat der dänische Zeichner Kurt Westergaard aufs Schärfste protestiert. Er hätte niemals die Genehmigung zu einer solchen Verwendung gegeben.

Westergaard hat den dänischen Journalistenverband eingeschaltet, der seine Rechte wegen des Missbrauches seiner Werke wahrnehmen soll.

Als im Jahre 2005 die Zeichnungen des 76-jährigen Westergaards abgedruckt wurden, folgte ein Sturm der Entrüstung aus den islamischen Ländern. Seit der Zeit wird er mit dem Tode bedroht und steht unter ständigem Polizeischutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: <