08.05.12 19:27 Uhr
 396
 

München: 111 Kilo schwere Frau klagt auf Magenverkleinerung

Eine extrem übergewichtige Frau ist in München vor das Gericht gezogen, um ihre Krankenkasse zu verklagen.

Die 50-Jährige wiegt 111 Kilo und eine Diät sei sinnlos. Da die Kasse die Kosten für den Eingriff nicht übernehmen will, klagt die Münchnerin.

Die Frau hat schon alles gegen ihr Übergewicht probiert, der chirurgische Eingriff sei die letzte Chance für sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, München, Klage, Kilo, Magenverkleinerung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 19:37 Uhr von Jeyze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: 111 Kilo sind ganz sicher nicht extrem Übergewichtig. Ab ´nem BMi von 40 hat sie extremes Übergewicht.
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:12 Uhr von Starbird05
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Diäten hat sie denn probiert?? Ich wog vor 3 Jahren bei 1,68m Größe ganze 120 kg und habe ohne richtig eine Diät zu machen in der Zeit 36 kg abgenommen.

Man darf alles Essen usw.... kommt halt auf die Menge an.

Bei 111kg der Frau, würde ich noch keine OP als wichtig sehen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 05:58 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kitty21 Du kannst dir so lange an den Kopf langen, deshalb ist das, was unique2910 schreibt noch lange kein Schwachsinn. Dein schachsinniger Beitrag hättest du dir sparen können.

Ich esse gewöhnlich einmal am Tag zwischen 11 und 12 Uhr und halte mein Gewicht. Und wenn ich abnehmen möchte, dann esse ich weniger. Es ist eben doch egal was man isst. Man muss sich dann halt entsprechend verhalten und sich mehr bewegen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 07:06 Uhr von Inai-chan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: sagen wir so, wenn sie abnehmen will sollte sie täglich um die 1700cal zu sich nehmen und nicht 2000+

und ich denke sowohl kitty als unique haben recht
denn
wenn sie so isst wie bisher und ihre ernährung nicht umstellen will, MUSS sie weniger essen um abzunehmen

wenn sie aber stattdessen ihre ernähung umstellt und z.b. jede Schokolade mit einem Salat, jeden Bonbon mit einem Apfel, jede Cola mit Tee, usw. ersetzen würde, könnte sie eine MENGE essen, mehr als ihr überhaupt in den Magen passt und sie würde abnehmen

Das Problem ist allerding ehrlich gesagt, dass die zweite Variante zwar gesünder und besser ist, aber gesunde Lebensmittel sind auch sehr teuer

übrigens eine Bekannte von mir hat einfach zucker aus ihrem leben verbannt und sonst gegessen wie zuvor (das heißt auch mal nen Döner oder ne ganze Pizza(die ja mindestens 800-1500cal hat)) und hat immerhalb von nun glauab 5 wochen? fast 14kg abgenommen
das ganze ohne sport und so
man muss es sich halt nur bewusst machen was man isst =)

Du bist was du isst =)
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:38 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Captain-Deutschland: Das Avatar Bild ist aus dem Jahre 2008. Und was ich geschrieben habe, ist alles wahr. Mehr als 120 kg hatte ich nie. Anfang 2009 wurde bei mir Diabetes festgestellt und da habe ich meine Ernährung umgestellt......
Kommentar ansehen
09.05.2012 13:38 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Starbird05 Dann ändere doch dein Avatar. äre wahrscheinlich nur von Vorteil.
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:27 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, ist geändert

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?