08.05.12 19:25 Uhr
 673
 

Politiker-Dienstwagen: Minister fahren nicht umweltfreundlich

Jeder redet von der Energiewende, doch ausgerechnet Spitzenpolitiker haben einen hohen C02-Ausstoß durch ihre Dienstwagen. Einer möchte am liebsten seinen CO2-Ausstoß preisgeben und wurde prompt von Umweltschützern verklagt.

Keiner der derzeit regierenden Bundesminister erfüllt laut einer Studie zufolge mit seinem Dienstwagen den EU-Zielwert für das klimaschädliche Kohlendioxid. Auch Ministerpräsidenten und Landesminister haben einen höheren CO2-Ausstoß als erlaubt.

Von den Mitgliedern des Bundeskabinetts fährt Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) mit einem Wert von 149 Gramm CO2 pro Kilometer am wenigsten klimaschädlich. Hingegen stößt Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) den meisten C02 in die Luft (183 Gramm CO2/km).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Politiker, Minister, Umwelt, Dienstwagen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 19:25 Uhr von Trikoflex
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Regeln machen, aber sich nicht daran halten. Aber es müssen ja auch die teuersten Automodelle sein. Auf die Umwelt wird von den Herrschaften kaum Rücksicht genommen. Und da soll mir einer mal sagen, dass immer nur die Bürger gegen Auflagen verstoßen..
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:18 Uhr von CommanderRitchie
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Autor@.... GENAU !! Ja... Sparen und Kümmern sollen sich immer nur die Bürger.

Z.B die KFZ-Steuer... wer mehr CO2 verbraucht... zahlt drauf !! Anders die Politiker... die lassen sich die Fahrzeuge durch die Steuereinnahmen bezahlen !!

Z.B bei der Rentenvorsorge... da muß man noch zusätzlich eine private Rentenvorsorge neben der gesetzlichen Rentenversicherung abschließen... damit man nicht in Altersarmut endet...
Gleichzeitig erhöht sich der Lohn parralel dazu jedoch nicht...
Ganz anders machen es da die Abgeordneten... die erhöhen sich die die Diäten um 500 Euro im Monat mit genau dieser Argumentation.

Z.B. bei der Arbeitstellensuche... alle sollen immer flexibler werden... und wenn es gar nicht anders geht, soll der Bürger gefälligst auch sein Umfeld (Freunde, Familie, etc.) verlassen und in ein anderes Bundesland umziehen um eine Arbeit anzunehmen...
anders bei den Abgeordneten... die bleiben mal locker in Bonn und Umgebung und fliegen auf Steuerkosten alle "Naselang" für Sitzungen nach Berlin... warum müßen die denn nicht Umziehen, wenn die unbedingt in der Politik bzw. in der Hauptstadt Berlin Politik machen wollen...

Z.B..... ach lassen wir das... Regeln gelten nur für die Bürger... aber nicht für die selbstherrlichen Götter wie die wohl glauben das sie welche sind !!
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:18 Uhr von sammy90
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@BastB: du hast ja mal überhaupt nichts verstanden!
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:29 Uhr von Multiversal
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
warum wird da ein Audi gezeigt? heut in den News kam das um die 80% der Subventionierten Sesselpuper BMW Stinker fahren und diese Stinker liegen auch ganz oben in der Co2 Bilanz!
(Bmw 7er Serie!)
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:49 Uhr von thatstheway
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit wird es, einige haben es anscheinend schon mitbekommen das die Politmarionetten nur Rechte und die Bürger nur Pflichten haben.
Halt ein Recht hat der Bürger noch ;
das Recht auf einen Dumpinglohn für entsprechende Mehrarbeit.
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:03 Uhr von Multiversal
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Piratenpartei:Dienstwagen gegen Fahrräder tauschen: Die Piratenpartei in Berlin darf den ihr zustehenden Dienstwagen offenbar gegen mehrere Fahrräder eintauschen.
http://www.augsburger-allgemeine.de/...
(Dies kam heute auch noch in den News)
Sie scheinen doch die besseren Politiker zu werden
Kommentar ansehen
09.05.2012 00:09 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Multiversal: Nein nur auf die Piraten haben sich die ganzen Bildassis noch nicht eingeschossen.

Lies dir doch mal die Kommentare bei politischen Themen durch. Da wundert es mich nicht das Politiker gepanzerte Autos fahren. Die Verbrauchen allein aufgrund des Gewichtes mehr.
Kommentar ansehen
09.05.2012 03:21 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so kennt man sie wasser predigen und wein saufen
Kommentar ansehen
09.05.2012 10:46 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Setz dich doch erst einmal mit dem Thema auseinander.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?