08.05.12 19:21 Uhr
 235
 

BKA zeigt Urlaubsbilder der Zwickauer Neonazi-Terroristen

Das Bundeskriminalamt hat im Zuge ihrer Ermittlungen um die Zwickauer Neonazi-Terrorzelle Urlaubsfotos von dem Trio veröffentlicht.

Die privaten Bilder zeigen Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe entspannt auf einem Boot oder in ihrem Campingwagen. Die Fotos entstanden zwischen 1990 und 2009.

"Die Bundesanwaltschaft und das BKA wenden sich erneut mit der Bitte an die Bevölkerung, bei der weiteren Aufklärung der von der rechtsterroristischen Gruppierung Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) begangenen Straftaten mitzuwirken", so die Mitteilung zu den Bildern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Neonazi, Untersuchung, BKA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neonazi-Gruppierungen bestätigen Teilnahme an G20-Demonstrationen
Thailand: Betrogene Ehefrau schmiert Geliebter ihres Mannes Chili in Vagina
Hamburg: Zoll stellt 3,8 Tonnen Kokain im Wert von 800 Millionen Euro sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 20:39 Uhr von Multiversal
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"privaten Bilder"?? haben wir nicht sowas wie: ein Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild??
Diese Urheberrechtsgeschichte scheint wohl nur für die Content Maffia zu gelten gelle??!
Kommentar ansehen
09.05.2012 06:05 Uhr von iarutruk
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Warum aufregen, wenn hier Bilder veröffentlicht werden? 2/3 der Bande kann sich sowieso nicht mehr äußern, da die Maden schon richtige Arbeit geleistet haben. Und wenn die veröffentlichte Fotos zur Aufklärung weiterer Straftaten hilft, um die Zschäpe für weitere Jahre hinter Schloss und Riegel zu bringen, kann einem das nur recht sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?