08.05.12 17:47 Uhr
 388
 

"Saw at Sea": Horror-Kreuzfahrt startet am 11. August in New York

Die Filmreihe "Saw" ist zu Ende, jedoch wird der Kult um die Filme weiter anhalten. Jetzt gibt es, ähnlich der Metal-Kreuzfahrt "70.000 Tons of Metal" auch die Horror-Kreuzfahrt "Saw at Sea".

Mit an Bord der Horror-Kreuzfahrt werden Darsteller aus den "Saw"-Filmen sein. Unter anderem Costas "Hoffmann" Mandylor und die ikonische Puppe, durch die Jigsaw mit seinen Opfern spricht.

Das Schiff wird am 11. August in New York in See stechen und den Passagieren einen ähnlichen Luxus bieten, wie die Metal-Kreuzfahrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Horror, Kreuzfahrt, August, Saw
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 17:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee. Ich frage mich nur gerade, was da dann besonderes an Bord stattfinden soll. Ein Tag oder zwei ok, aber eine ganze Kreuzfahrt? Ich weiß nicht....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?