08.05.12 17:13 Uhr
 14.328
 

Googles Hangout für alle sichtbar, nur Deutschland geht leer aus

Ab heute geht offiziell Googles nächstes Projekt on Air. Dies soll für alle sichtbar sein, nur Deutschland wird dies verwehrt. Das Feature scheitert womöglich an dem deutschen Rundfunkstaatsvertrag. Somit kann man ohne Proxy nicht auf diese Erweiterung zugreifen.

Betroffen sei auch "Youtube Live", welches durch den Rundfunkstaatsvertrag in der selben Klemme steckt. Sendelizenzen sind dafür die Hauptursache. So sind Live-Angebote im Netz anhand der gemessenen Kriterien sehr kompliziert zu beurteilen, da Livestreams Grundsätzen unterliegen.

Livestreams gelten als lizenzpflichtig und müssen daher den Rundfunkstaatsvertrag erfüllen, dem Telemediengesetz sowie den Anforderungen der Landesmedienanstalt entsprechen. Doch genau hier ist die Gesetzgebung uneinheitlich ausgelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Google, Chat, Hangout
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 17:13 Uhr von Trikoflex
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Um es mal kurz zu erklären, diese sogenannten Google Hangouts on Air sind sogenannte umstrittene Livestreams, welche sich als dienlich für Firmenpräsentationen erweisen können. Meiner Meinung nach keine schlechte Idee um Firmen und Interessenten noch mehr zu vernetzen. Doch Google bringt mit diesem Feature wieder die laute Diskussion hervor, da wieder keine Einigkeit in unserer Gesetzgebung erzielt werden kann, anhand verwirrender Gesetzgebung. Hier stellt sich der Staat wieder gerne ein Bein.
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:59 Uhr von kirgie
 
+89 | -1
 
ANZEIGEN
also: Also wenn hier etwas verwirrend ist, dann die "News" und die "Erklärung" im Kommentar!

Wieso schafft es deine Quelle in 3 Wörtern, was du 5 Zeilen nicht schaffst?

"Googles Videochat Hangout" - 3 Wörter und man weiß worum es geht.

Dann erwähnt man noch das "Googles Videochat Hangout" bereits verfügbar ist, es aber derzeit auf 9 Personen begrenzt ist. Bei "Hangout on Air" wird diese Begrenzung abgeschafft und es wird theoretisch möglich einen eigenen online-TV-Sender zu betreiben - und hier kommt der Rundfunkstaatsvertrag ins Spiel, der das reguliert/verbietet.
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:28 Uhr von DP79
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Danke: kirgie, jetzt habe ich die News (und Googles Hangout) kapiert...
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:36 Uhr von Artim
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
Als Deutscher: fühle ich mich irgendwie vom Internet ausgegrenzt.
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:40 Uhr von Sarah0117
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
GEZ & Gema = Dreamteam *kotz*: Dieser scheiß Verein die sollen sich mal um was anderes kümmern als ewig Internetuser zu belästigen.

@News was für ein Service, was macht er usw.
nächstes mal vielleicht in die News mit rein ;)
Kommentar ansehen
08.05.2012 19:11 Uhr von power_111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ami proxys nutzen :D
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:10 Uhr von AcidAndy
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
13.05.2012 WAHLEN: Hey ho wir pira......
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
scheiss deutschland: punkt.
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:45 Uhr von Multiversal
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Staatsvertrag den wir nicht unterschrieben haben! genauso wie der Haushaltsabgabe-GEZ Terror,der 2013 angesagt ist,von unseren Subventionierten Volkszertretern in ihren Co2 Stinker Karossen beschlossen!
Wie lange lässt sich Dummlands geknechte Masse noch von den Greisen auf der Nase herumtreten???
achja der Gema könnte es bestimmt auch nicht in ihr Abzockmodell passen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:56 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sollten Deutschland in Nordkorea umbennenen: Lange dauert es eh nicht mehr bis wir hier die selben Zustände haben, wenn wir so weitermachen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Dank des Rundfunkvertrages gab es in Deutschland lange einen extrem hohen Standard, was die Qualität der Sendungen und der Bildqualität betrifft. Daran mussten sich auch unsere Privaten messen.
Ukraine, Türkei, Ägypten sind dabei. Die haben keinen Staatsvertrag. Und wie beschiss... (äh) bescheiden sieht denen ihr Fernsehen aus?

Das Thema wird ja auch jetzt neu diskutiert werden.
Das ganze hat übrigens NICHTS mit GEZ und GEMA zu tun.
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD scheiss Deutschland? Dann geh doch woanders hin.
Aber du weisst sicher, dass in allen Ländern, in denen der Eurovion Songcontest stattfindet einen Rundfunkstaatsvertrag gibt. Sogar in Malaysien oder Pakistan.
Wenn ich das richtig verstehe, wirdt du in unseren Graden nirgendwo (ausser in der Ukraine) dieses Hangout zu sehen bekommen.
Du kannst dann in die Ukraine gehen, wenn Deutschland Scheisse ist. Dort zeigen sie das Hangout. Die sind bekannt für ihre geile Demokratie.
Kommentar ansehen
08.05.2012 22:38 Uhr von mcSteph
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ist: doch allgemein bekannt, dass Deutschland der Entwicklung von neuen Technologien um Jahrzehnte hinterher hampelt.

Am schlimmsten ist, dass dies aufgrund irgendwelcher schwachmatischer Gesetze aus der Kaiserzeit passiert und keiner tut was dagegen. Die tattergreisen Drecks-Lobby-Politiker (=Verbrecher )tun natürlich nichts dagegen, sondern schwallen erstmal ein paar Jahre darüber herum.
Kommentar ansehen
08.05.2012 22:48 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Und ich bin sicher das keiner der hier maulenden und motzenden Individuen das google hangout je nutzen werden. Aber mal wieder sein Halbwissen verteilen, das kann man.
Kommentar ansehen
08.05.2012 22:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@mcSteph " bekannt, dass Deutschland der Entwicklung von neuen Technologien um Jahrzehnte hinterher hampelt."

... das deutsche Fernsehen galt lange (sogar heute noch) als das Fernsehen mit dem höchsten technischen Standard. Andere Länder beneiden uns darum oder haben unser Fernsehen zum Vorbild.
Schau dir mal den Schrott in der USA an. Die Qualität kannst du wegknicken.
Fortschritt kostet aber auch Geld. Unsere junge Generation will aber alles umsonst, keine GEZ, keine GEMA, alles frei.
Wenn man den Piraten vorsichtig zuhört, wollen sie das alles über eine höhere Steuer finanzieren.
Derzeit zahlt der Oberprirat selbst keine Steuer sondern lebt von Hartz4. Jeder will - aber keiner gibt.
Kommentar ansehen
08.05.2012 23:31 Uhr von TeleMaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...in Deutschland wurde schon immer gerne mal zensiert, indiziert, verboten und versteckt. Bücher, Filme, Lieder und seitdem es Videospiele gibt auch diese.

Damals in den 40ern genauso wie heute. Das liegt nicht an GEMA und GEZ, sondern an EURER Politik! Nicht rumheulen. Wählen gehen. Protestwählen gehen. Naja... oder heult eben noch weitere 50 Jahre rum...
Kommentar ansehen
08.05.2012 23:32 Uhr von iq315
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: "Scheiss Deutschland"

Verzeihen Sie, dass wir Ihre Anforderungen nicht erfüllen konnten. Den Weg zum nächsten Flughafen erfahren Sie online. Wir wünschen einen guten Flug.
Kommentar ansehen
08.05.2012 23:36 Uhr von cyrus2k1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Das war einmal, zu Zeiten von NTSC. Heute mit HDTV sind uns die USA weit überlegen. Schau außerdem mal wie viele geniale TV Serien aus den USA kommen.

Europa und insbesondere Deutschland war mal auf vielen Gebieten führend und wegweisend.

Leider sind diese Zeiten lange vorbei. Das Land der Dichter und Denker wurde heruntergewirtschaftet.
Kommentar ansehen
09.05.2012 06:18 Uhr von freakyng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ichs mir heute schon leisten könnte wär ich weg! ... Schade ...
Kommentar ansehen
09.05.2012 07:20 Uhr von mcSteph
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Auf das "deutsche Fernsehen" schei... ich. Was nutzt es, wenn die Qualität Spitze (HD usw.) ist, wenn doch nur Müll, Dreck, Lügen, Manipulation und Mainstream dort durch kommt?
Kommentar ansehen
09.05.2012 07:58 Uhr von Unrest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:32 Uhr von hujiko-san
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mcSteph: Das kann man so pauschal nicht einfach in den Raum stellen. Gerade wer an Dokus, etc. interessiert ist, wird bei den öffentlich-rechtlichen Sendern mit qualitativ hochwertigen Formaten bedient.

Bezüglich der privaten Sender schweigen wir uns mal lieber aus. Aber, diese und deren Inhalte haben ja ohnehin nichts mit diesem Thema zu tun.

@Thema
Die Entwicklungen rund um das Netz sind halt für unsere Funktionsträger, auch bedingt durch ihr Alter, nicht so leicht durchschaubar. Da muss es zwangsläufig zu Fehlbewertungen und dgl. kommen, und es dauert nun einmal etwas, bis sich in einer (halbwegs) demokratischen Grundordnung die Gesetzeslage den sich verändernden Bedingungen anpasst. Dies vor allem dann, wenn die Entwicklung eine derartige Beschleunigung erfährt, wie dies in den letzten paar Jahrzehnten der Fall war, und weiterhin ist.

Joa mei, Demokratie kommt zwangsläufig mit einer gewissen Trägheit einher. Wem dies nicht passt, möge sich nach einem diktatorisch verwalteten Staat umsehen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 10:43 Uhr von Unrest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hujiko-san: Deutschland ist alles andere als eine Demokratie - Das weisst Du aber schon oder?

Art. 20 GG geht „alle Staatsgewalt vom Volke aus“. Wer hat das Grundgesetz verfasst? 11 Herren, die als Abgesandte der Provinzfürsten 1948 von den alliierten Siegermächten den Auftrag hatten, eine Verfassung zu entwerfen, die den Interessen der Siegermächte entsprach.

Heraus kam u.a. das ewige Tauziehen zwischen Bund und Ländern. Das Volk durfte niemals darüber abstimmen, unter welcher Verfassung es leben will. Auch die Volksabstimmung über eine neue Verfassung, die gemäß Art. 146 GG mit der Wiedervereinigung zwingend wurde, haben die Regierungsparteien ohne Begründung bis heute verhindert. Fakt ist also, daß Deutschland überhaupt keine völkerrechtlich legitime Verfassung bzw. juristisch haltbare demokratische Grundlage besitzt.

http://www.gesetze-im-internet.de/...

Wichtig ist aber der:
http://www.gesetze-im-internet.de/...
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:40 Uhr von Omnomnymous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Artim: Versuchs mal als Chinese^^

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?