08.05.12 16:20 Uhr
 567
 

NPD kündigt Besuch von Rechtsgesinnten auf Seehofers Facebook-Party an

Am heutigen Dienstagabend lädt CSU-Chef Horst Seehofer zu einer Facebook-Party ins Münchner P1 ein. Aufgrund des großen Andrangs hat man nach 2.500 Anmeldungen die Gästeliste gesperrt, zum Unmut der Facebook-Gemeinde (Shortnews berichtete). Nun wurde auch zusätzlich das Außengelände um den Nobelclub P1 gemietet.

Nun kündigt sich allerdings auch ungebetener Besuch an. Der frühere NPD-Chef Udo Voigt schrieb letzten Samstag auf Seehofers Facebook-Profil mit Blick auf die geschlossene Gästeliste: "Gut, dass wir uns schon frühzeitig angemeldet haben!" Die CSU will den Besuch mit aller Kraft verhindern.

Es wird erhebliche Polizeipräsenz zu sehen sein, da befürchtet wird, dass die Veranstaltung außer Kontrolle geraten könnte. Inzwischen bestätigte die Polizei auch eine Bombendrohung via Facebook. "Wenn sie sich benehmen, ist das kein Problem", so die Polizei zum Besuch der Rechten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Facebook, Besuch, Party, NPD
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 16:36 Uhr von Galerius
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Die: Linksgesinnten richten doch statistisch erwiesen mehr Schaden an. ;-)

(Ich find beide Seiten dämlich)
Kommentar ansehen
08.05.2012 16:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Najo Das find ich irgendwie witzig, muss ich sagen :)
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:18 Uhr von Katzee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Dumme: bei solchen pauschalisierten "Einladungen" ist einfach, dass man nie weiß, wer hinter den einzelnen Namen steht. OK, Voigt ist kein Unbekannter, aber wenn da noch z.B. 100 andere unbekannte rechtsextreme und vielleicht auch noch einige links-autonome Sympathisanten mitkommen, kann die Sache schnell aus dem Ruder laufen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:28 Uhr von MC_Kay
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Rechte Als ob ein paar Rechte von der NPD bei den vielen Rechten der CDU/CSU großartig was verändern würden ....

So weit rechts wie es die CDU/CSU ist, kann die NPD niemals werden!
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:34 Uhr von PureVerachtung
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, sofern dort politische Worthülsen fallen, dass die Jungs und Mädels der NPD diesen ordentlich Paroli bieten. Mischt die Versager auf und entlarvt diesen CSU-Haufen!
Kommentar ansehen
08.05.2012 19:29 Uhr von neminem
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@PureVerachtung: Klar doch, auf deine Nazis ist sicher Verlass! *lach*
Die NPD, die Aufklärer der Nation und Rächer der Menschenrechte...

@Galerius
Um so einen Stuss zu lesen, muss man lange auf Shortnews unterwegs sein... danke!
Kommentar ansehen
08.05.2012 19:52 Uhr von Floetistin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unerwünscht? Ich wusste gar nicht, dass Seehofer auf Facebook einen Vermerk bei der Einladung gemacht hat, "NPD-Mitglieder ausgeschlossen" oder dass jeder Gast vorher auf seine politische Gesinnung überprüft wird.
Kommentar ansehen
09.05.2012 02:29 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Galerius: Das rechte Gesindel hat in den letzten 20 Jahren über 100 Menschen ermordet. Da wurden Menschen gehetzt, zu Tode getreten und abgefackelt.
Mag ja sein, dass linke Chaoten höhere Sachschäden erzeugt haben, aber abgefackelte Autos und zerdepperte Fensterscheiben kann man ersetzen, Menschenleben nicht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?