08.05.12 16:07 Uhr
 1.010
 

Großangelegte Militärübung der USA und 17 anderer Staaten an syrischer Grenze

Noch bis zum 28. Mai findet in Jordanien eine militärische Großübung der USA und 17 befreundeter Staaten statt. Die Übung mit dem Namen "Eager Lion 12" wird von Beobachtern als Warnung gegen Syrien und dessen Präsident Bashar al-Assad gewertet.

Nach offiziellen Angaben der US-Administration sollen Techniken zur "Anti-Terror-Bekämpfung" im Mittelpunkt der Übung stehen. Trainiert werden soll vor allem die Niederschlagung von Aufständen sowie die asymmetrische Kriegsführung.

Offizielle Seiten bestreiten einen Zusammenhang zur politischen Situation in Syrien. Die Benennung des Manövers in "Eager Lion 12" hatte Spekulationen darüber genährt, da "Lion" im arabischen Raum mit dem Wort "Asad" übersetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Syrien, Grenze, Militärübung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 17:19 Uhr von doul
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Schelm ,wer da böses denkt Der Krieg gegen Syrien ist mit Sicherheit von der "Weltpolizei USA" so geplant. Alles Taktik! Wer noch glaubt das die USA die Guten sind sollte Geschichtsstunden nehmen. Meiner Meinung nach zettelt USA den dritten Weltkrieg an. Stoppt die Kriegslust der Vereinigten Staaten von Amerika.

[ nachträglich editiert von doul ]
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:39 Uhr von architeutes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"der Krieg gegen Syrien ist mit Sicherheit so geplant"
Ich dachte da ist schon ein Krieg ??
Also die USA gegen Assad und die Russen ???
So dämlich werden die nicht sein , warum sollten sie dort
zu Felde ziehen?? Etwas besseres als das die Russen
sich dort unbeliebt machen ,und die Welt sie und Assad
verurteilt, konnte ihnen doch gar nicht passieren.
Ausserdem der Titel ziehlt doch nur auf eine Reaktion ab.
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:57 Uhr von architeutes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@U-ASG: Du sparst die Rolle Russland ganz bewußt aus , Zufall ??
Selbst ein Diktator hat noch etwas gutes wenn er auf der
richtigen Seite (eben immer Anti USA ) steht. Gell.
Das Gemetzell dauert schon viel zu lange , es wird höchste
Zeit das die UN die Lage in den Griff kriegt.(ohne Waffen)
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:10 Uhr von Flugrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ironie der Sache: Die US-Soldaten werden für "die Niederschlagung von Aufständen sowie die asymmetrische Kriegsführung" bald daheim gebraucht.
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:12 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die gleichen User, die schon vor Monaten gesagt haben, dass es garantiert noch diese Woche Krieg gegen Syrien gibt, sagen den gleichen Satz noch immer - nur eben jetzt halt Monate später.

Das macht natürlich Sinn.
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:34 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Außerdem: haben sie keine Zeit (Krieg gegen den Iran )
Nordkorea und Koni stehen auch noch auf der schwarzen
Liste.
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:49 Uhr von STN
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schon Krass: Schon heftig wie groß der Hass einiger hier auf die USA ist, Das sie dann Diktatoren die ihr eigenes Volk töten, Menschenrechte verletzen u.s.w. bewundern und unterstützen.

Egal wo von der Bericht hier auf Shortnews handelt, irgendwann kommt einer aus sein Loch gekraucht und gibt der USA für was auch immer die Schuld.

Echt krank so etwas... -.-

[ nachträglich editiert von STN ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 10:03 Uhr von alexanderr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat: man die Bevölkerung eigentlich mal gefragt, ob man einen Krieg haben möchte?
Hat man die einheimische Bevölkerung Syriens gefragt, ob eine militärische Intervention erforderlich ist?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?