08.05.12 15:33 Uhr
 156
 

Ukraine kommt für die ärztliche Behandlung von Julia Timoschenko auf

Mediziner des Berliner Charité haben die Behandlung der inhaftierten ehemaligen Regierungschefin Julia Timoschenko in der Ukraine vorgenommen.

Bei der Charité waren schon Anfragen eingegangen, ob die deutschen Steuerzahler für die Behandlung der Erkrankten aufkommen müssen. Die erste Reise der behandelnden Mediziner zu der erkrankten Politikerin wurde von der Familie der Inhaftierten bezahlt.

Die weiteren Behandlungskosten wurden von der Regierung der Ukraine bezahlt. "Die Bundesregierung ist nicht für die Reisen deutscher Ärzte in die Ukraine aufgekommen", bestätigte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Behandlung, Bezahlung, Julia Timoschenko
Quelle: www.europeonline-magazine.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 16:41 Uhr von kloetenpony
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wie toll: nebenbei ist die Frau (noch) Milliardärin...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?