08.05.12 14:08 Uhr
 100
 

Hightech-Verband Bitkom sieht Druckermarkt in Deutschland wieder wachsen

2011 ging der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte in Deutschland noch zurück. Aber für dieses Jahr erwartet der Hightech-Verband Bitkom nun wieder ein Wachstum, und zwar um 2,8 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro.

Voll im Trend liegen Multifunktionsgeräte. "Wurden Multifunktionsgeräte früher vor allem in Unternehmen eingesetzt, so sind sie mittlerweile in den Privathaushalten angekommen", erläutert Professor Dieter Kempf, Präsident des Bitkom-Verbands.

Ein weiterer Trend ist mobiles Drucken, also das Auslösen eines Druckauftrags via Smartphone, Tablet-PC oder Notebook. Auch Managed Print Services (MPS) sind offensichtlich laut Bitkom stark im Kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Verband, Hightech, Bitkom
Quelle: www.ecmguide.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 07:47 Uhr von RonanDex2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat doch keine Ahnung. Multifunktionsgeräte sollen nun auch in den Haushalten angekommen sein? Ich würde mal sagen, es war genau anders herum. Zuerst standen die Dinger als Platzsparer zu Hause und im Home-Office. Für Unternehmen gab es doch zuerst gar keine passenden Produkte...
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:08 Uhr von sina7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich auch so Multifunktionsgeräte zuerst in Unternehmen???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?