08.05.12 13:52 Uhr
 633
 

Dienstwaffenbericht: Deutsche Polizisten feuerten 2011 nur 85 Patronen ab

Laut einer aktuellen Statistik der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster schossen die Beamten im Jahr 2011 weniger im Dienst.

Insgesamt wurden nur 85 Patronen verfeuert, 36 Mal musste auf Personen geschossen werden, dabei starben sechs und 15 erlitten Verletzungen.

"Unsere Polizisten sind keine "Rowdys in Uniform". Sie sind ausschließlich Recht und Gesetz verpflichtet und erfüllen die Aufgabe, die wir als Gesellschaft ihnen stellen, auf rechtsstaatlicher Grundlage", so Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier zu dem Bericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Deutsche, Schuss, Lorenz Caffier
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 13:53 Uhr von Bionicle06
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
...und 15 , haben nicht getroffen?
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:01 Uhr von NoPq
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@bionicle: Vielleicht sind das die Selbstmörder. Gibt´s bei der Polizei ja auch ab und an mal..
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:04 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bionicle: Wie kommst Du auf 15?
Kommentar ansehen