08.05.12 13:09 Uhr
 2.689
 

USA: Extrem übergewichtiger Kater Meow ist gestorben

In einem Tierheim in dem US-Bundesstaat New Mexiko wurde ein extrem übergewichtiger Kater abgegeben, der 18 Kilogramm auf die Waage brachte.

Seine ehemalige Besitzerin hatte das Tier zu sehr gefüttert und nun ist Meow an den Folgen seines Übergewichts gestorben.

Todesursache war letztendlich Lungenversagen. Die Tierheimmitarbeiter sind traurig, sie wollten den Kater mit einer Diät wieder auf Vordermann bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Tod, Übergewicht, Kater
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 13:19 Uhr von Borgir
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tierquälerei: höchsten Grades. Idioten, die ehemaligen Besitzer.
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:50 Uhr von maxyking
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:57 Uhr von General_Strike
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Kater ist nicht an Übergewicht gestorben sondern weil man ihn auf Diät gesetzt hat. Das hat sein Immunsystem stark belastet. Deshalb ist er schwer krank geworden.
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man als katze geboren wird: hat man eigentlich schon gewonnen :D
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:11 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Katzen abnehmen lassen ist extrem schwierig und gefährlich. Wenn man dabei zu aggressiv vorgeht, oder zu schnell etwas erreichen will, dann neigen Katzen zu einer so genannten Fett-Leber. Das kann schnell tödlich enden.

Grundsätzlich kommen Katzen mit Übergewicht ganz gut klar, und man sollte sich bei einer dicken Katze immer fragen, was das geringere Übel ist.

Natürlich nehmen Katzen gern durch Überfütterung zu. Permanenter Zugang zu Futter, schlechtes Futter (viel Zucker, viel Getreide), und wenig Bewegung. Auch unterschätzen viele Besitzer Trockenfutter. Trockenfutter darf man ungefähr mal 7 nehmen, bei Premium sogar mehr. Es ist also im Grunde das gleiche, als die gleiche siebenfache Menge in Naßfutter aufgewogen.

Man tut seinen Katzen da nichts gutes mit. Wer Trockenfutter füttert, der sollte es 1,2, eventuell 3 mal am Tag hinstellen, dann aber auch wieder weg nehmen. Wer denn Naßfutter füttert, der sollte überlegen eventuell ganz auf Trockenfutter zu verzichten. Man kann auch ruhig mal Premiumfutter testen, denn oft brauchen Katzen davon deutlich weniger, was den hohen Preis wieder wett macht. Ansonsten kann man sich auch mal mit Barfen beschäftigen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:18 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@General_Strike, @bertl058: Muss man derartige, in meinen Augen sehr sinnfreie Einwände jetzt verstehen? Der Grund für die Diät war das Übergewicht. Wäre es Euch lieber er wäre an Verfettung gestorben? Hättet Ihr dann hurra geschrien? Oder warum legt ihr einen derartigen Wert darauf das da hätte stehen sollen: "Kater an Diät gestorben"?
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schaut genau hin so kann es auch euch ergehn :)
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:49 Uhr von General_Strike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Durch eine ausgewogenere, reichhaltigere Ernährung hätte der Kater langsam und gesund abnehmen können. Statt ihn herunterzuhungern, hätte man erst Fett in Muskeln umbauen müssen bevor er wirklich Gewicht verliert.
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:45 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
RIP: Ich wollte doch mehrere "Mjau-weia" Nachrichten schreiben.
*schnief*

RIP
Kommentar ansehen
08.05.2012 18:47 Uhr von Tinnu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bildungsminister: stimmt nicht so ganz was du schreibst.
momentan habe ich 3 kater und noch etliche vorgänger. die haben IMMER permanent zugang zu trockenfutter und bekommen einmal am tag nassfutter und oder normales essen (barfen), aber das eher selten.
ich habe die sorge, das meine katers zu dünn sind. einer ist normal, 2 eher mager.

ich denke, wenn die abgewogenes futter 2 mal am tag bekommen und zwischendurch nichts, ist der futterneid größer und die fressen auch wenn sie satt sind.
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es war ein Schock für uns schreiben die Leute und haben jeden Tag sein Gewicht auf facebook korrigiert.
Angesichts vieler hungernder Kinder hätte man die lebende Katze besser per Luftfracht ans Horn von Afrika geschickt.
Da würden dann heute noch 3 Kinder leben - anstatt, dass ein fetter Katter Diät erhält.
Ich bekomme einen Schock, ob der Priorität der Dinge.
Kommentar ansehen
08.05.2012 22:36 Uhr von 1234321
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Halterin sieht sicherlich nicht viel anders au: s, als ihr Kater.

Sowas wird nicht vererbt, sondern an erzogen.

Man sollte ihr den Katzenführerschein abnehmen.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 00:09 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ThomasHambrecht: was interessieren dich kinder in der 3. welt? die sind doch selbst mit schuld an deren lage.

wenn dir die kids so wichtig sind, flieg nach afrika und helf beim aufbau..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?