08.05.12 13:01 Uhr
 243
 

Ukraine lenkt ein: Julia Timoschenko kann von deutschen Ärzten behandelt werden

Im Fall der inhaftierten Julia Timoschenko lenkt die Ukraine nun doch ein.

Die Gefangene, die sich nun seit längerem im Hungerstreik befindet, darf nun rund um die Uhr von deutschen Ärzten behandelt werden.

Zudem dürfe auch eine Kommission überprüfen, ob die Zustände in den Gefängnissen so miserabel seien, wie von der 51-Jährigen beklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer