08.05.12 12:03 Uhr
 7.663
 

Dreiste Abzocke: Besitzer eines Schlosses kassiert Sozialleistungen

Am Montag beschäftigte sich das Kölner Amtsgericht mit einem dreisten Fall von Sozialbetrug. Der Angeklagte ist ein Schlossherr, der im Luxus lebt und nebenbei noch Sozialleistungen - Hartz IV - von der Kölner Arge kassiert. Der 45-Jährige wohnt in einem Schloss in Bayern.

In seiner Garage stand ein Rolls Royce und am Handgelenk trug er teure Uhren. Des Weiteren verfügte er über ein Hausboot am Hamburger Hafen. Seine Wohnung umfasst 400 Quadratmeter. Doch trotz alledem ging der Kölner im Mai 2008 zur Arbeitsagentur und beanspruchte die Sozialleistung für sich.

Jetzt wirft man ihn Vorspielung falscher Tatsachen vor. Der Mann nahm an, dass ihm das Geld zu stünde, da er zwar der Geschäftsführer des Schlosses, das seine Mutter erworben hatte, war, jedoch kein Einkommen ausgezahlt bekam. Der Amtsrichter verurteilte ihn zu neun Monaten Haft auf Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Haft, Besitzer, Abzocke, Schloss
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 12:03 Uhr von Trikoflex
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Also dreister geht es nicht mehr..der Mann stinkt schon vor Geld und hat ganze Grundstücke und Immobilien und dann begeht er noch so einen Betrug? Schon alleine die Frechheit zu besitzen zu sagen ihm stünde das Geld zu, lässt meinen Kragen platzen... und da soll man mir nochmal erzählen die Hartz 4-Empfänger würden den Staats ausbeuten..Als Entschuldigung brachte er noch an, dass er starke Schmerzmittel eingenommen haben soll...Ob das wohl das Urteil gemindert hat?..
Kommentar ansehen
08.05.2012 12:28 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lol: Sachen gibts....das is ja schon besonders krass ^^

Naja, vieleicht hat sein Geld ja nicht mehr für Nahrung usw gereicht, das muss man schon berücksichtigen *g
Kommentar ansehen
08.05.2012 12:49 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Der ist echt frech der Kerl: ".. die Hartz 4-Empfänger würden den Staats ausbeuten...".

Bitte nicht verallgemeinern. Es sind nicht die (also alle) Hartz-IV Empfänger. Es sind vor allem die Hartz-IV Empfänger die

1. sich die Leistung wissentlich erschleichen
2. die sich lieber einen faulen Lenz machen anstatt ihren Arsch zu bewegen und zu arbeiten und auch jede "Arbeitsaufnahme" leider erfolgreich verhindern

Derartige Leute würde ich mehr an die Kandarre nehmen. Die 1. gehen eh vor Gericht, die 2. sollte man die Leistung solange kürzen bis sie Gras fressen, anstatt Partys zu feiern.
Kommentar ansehen
08.05.2012 12:49 Uhr von Edelbert88
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Marktplatz: Auf den örtlichen Marktplatz, faule Eier und Tomaten an das Volk, im Anschluss oder währenddessen 100 Peitschenhiebe auf den nackten Rücken. Das macht der nie wieder.
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:21 Uhr von artefaktum
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann scheint doch recht vermögend zu sein. Warum ist der das Risiko eingegangen, sich wegen den paar Kröten strafbar zu machen? Das steht doch in keinem Verhältnis.
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:44 Uhr von ArrowTiger
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Krimineller? Wer weiß, wie der Typ sein Geld wirklich verdient?

Es ist durchaus üblich, daß sich Leute, die ihr Geld hauptsächlich über kriminelle Machenschaften oder Schwarzarbeit erwirtschaften, erwerbslos melden.

Würden sie dies nicht tun, hätten sie recht schnell das Finanzamt am Hals, da niemand von nichts leben kann.
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:03 Uhr von cyrus2k1
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
An der Geschichte stimmt was nicht: Warum sollte sich jemand, der so viel Geld hat, den ganzen Stress mit Hartz4 antun. Das ist ja nicht so entspannend und unkompliziert, wie es in den Medien immer dargestellt wird. Ständig auf dem Amt vorsprechen, ellenlange, superkomplizierte Formulare ausfüllen, zusammen mit all den Türken und Asozialen in der Schlange stehen. Und das tut sich ein angeblich stinkreicher Mensch an, nur um ein paar Euros Taschengeld zu erhalten?

Für mich hört sich diese Geschichte fabriziert an.
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:07 Uhr von artefaktum
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Das war auch mein Gedanke. Ich tippe bei dem Mann mal auf notorischen Geizhals der es sich zu so einer Art Sport gemacht hat, jeden Cent mitzunehmen bzw. zu sparen. Es gibt so Leute.
Kommentar ansehen
08.05.2012 14:39 Uhr von Mika_lxxvii
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
falsches Urteil: alles wegnehmen und wirklich von H4 leben lassen, dass eingezogene Vermögen zu Geld machen und der ARGE zukommen lassen

das wär gerecht und wenn sowas allgemein gültiges Urteil werden würde, würden sich alle Betrüger 2x überlegen ob sie das Risiko eingehen

immer das wegnehmen wo´s am meisten weh tut
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:03 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: so etwas Frechheit oder Dummheit?

Da müssten ja viele Millionäre H4 bekommen, weil sie ja kein "Einkommen" haben - kopfschüttel.
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:53 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der wollte schon mal das BGE ausprobieren: Beim BGE bekommt ja jeder - egal wie vermögend man ist.
Kommentar ansehen
08.05.2012 19:36 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleptomane? das ist ja schon krank! O_o
Kommentar ansehen
08.05.2012 22:12 Uhr von xyr0x
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Würde er seinen Hauptwohnsitz in einer 1-Zimmerbude für 200 Euro haben dann kann er 50x Geschäftsführer ohne Gehalt sein und auch täglich in 20 Schlössern wohnen und am Tag alle 40 Hausboote putzen + 15 Rolce Roys gleichzeitig fahren solange ihm das alles nicht gehört und nichts auf Ihn gemeldet ist. Dann hätte er offiziell und legal einen Anspruch auf ALG II.

Aber wer den großen Macker raus hängen lässt und hat als Meldeadresse ein Schloss :), ist dann selbst Schuld.

Ich verkaufe hier große, kleine, runde, eckige Steine. Ist hier Weibsvolk anwesend?

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat gelogen dass sich die Balken biegen denn im Hartz4-Formular gab er an, dass er weder Einkommen noch Vermögen zu hat. Und ich mache jede Wette, an diesem Tag blieb die Rolex zu hause.

Ausserdem: Geschäftsführer erhalten nach deutschem Recht immer ein Gehalt (das Finanzamt prüft die Angemessenheit). Ehrenamtlich geht sowas von gar nicht.
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:49 Uhr von N.i.m.a.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige der es erschreckend findet, dass die Mutter, die fast ihr Kind verhungern lies eine mildere Strafe bekam?

Geld>Menschenleben traurige Welt...
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:54 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@steffi78: Ich habe selbst Hartz4/ALG2 beantragt letztes Jahr. Und ja, es gibt viele Asoziale unter den Arbeitslosen, aber man sollte das nicht veralgemeinern. Klar, wenn man mit wenig Geld ums überleben kämpft, kann man nicht supergepflegt und gutgelaunt durchs Leben ziehen. Ich muss auch immer über die armen Idioten lachen, die etwas von "sozialer Hängematte" erzählen und über ALG2 Empfänger herziehen weil die es ja angeblich so entspannt und einfach hätten. Wüssten diejenigen, wie stressig Hartz4 ist...
Kommentar ansehen
09.05.2012 18:22 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
als ich würde jedem der sich an harz 4, wie dieser Mann, bereichert für mindestens 5 jahre seine konten einfriern und ihn wirklich mal von harz 4 leben lassen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 22:13 Uhr von EmperorsArm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zwangsverkauf? War das nicht was, dass H4-Empfänger Lebensversicherungen, Autos, Häuser, etc. liquide machen müssen? Das kann man ja bei dem Herren nun mal machen... :-D Wäre ne gerechte Strafe finde ich...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?