08.05.12 10:29 Uhr
 312
 

Pfaffstätten: 18-Jähriger bedroht Hundebesitzer - "Ich erschieße dich und den Köter"

Im österreichischen Pfaffstätten ist ein Mann, welcher mit seinem Hund gerade Gassi ging, von einem Nachbarn bedroht worden.

Ein 18-Jähriger kam auf den Balkon und soll den Hundebesitzer verbal angegriffen haben. "Jetzt hole ich meine Schrotflinte und erschieße dich und deinen Sch...köter", soll er gerufen haben. Der 18-Jährige war wohl darüber verärgert, dass der Hund seine Notdurft in der Grünanlage verrichtete.

Der Hundebesitzer türmte und verständigte die Polizei. Bei dem 18-Jährigen fanden die Beamten aber keine Flinte, sondern nur einen Joint. Gegen den Mann wird nun ermittelt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Wut, Hundebesitzer, Schimpfen
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 11:17 Uhr von gofisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wirkt gras bei össis anders? ich dachte immer kiffen beruhigt. oO
Kommentar ansehen
08.05.2012 17:37 Uhr von humantraffic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@U-ASG: genau, in herba veritas!
Kommentar ansehen
08.05.2012 21:21 Uhr von Lanyards
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Grundgesetz: "Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein in Art. 13 Grundgesetz geregeltes Abwehrgrundrecht. Es schützt den Bürger vor Eingriffen des Staates und steht jedem zu, der mit erkennbarem Wohnwillen Räume unmittelbar besitzt. Zweck dieses Grundrechtes ist der Individuumsschutz, nämlich das Recht des Einzelnen, sich in seiner Privatsphäre frei entfalten zu können."

Und dann in Geschichte negativ lehren, dass Stasi und Hitler Grundgesetze außer Kraft setzen lassen haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?