08.05.12 08:25 Uhr
 323
 

Berlin: Polizei entgeht Sprengstoffanschlag bei 1.-Mai-Demo

Die Berliner Polizei gab nun bekannt, dass bei den 1.-Mai-Demonstrationen drei nicht gezündete Rohrbomben von den Beamten gefunden wurden. Diese sollten gezielt gegen Polizisten eingesetzt werden und lagen auf der abendlichen Demoroute in Kreuzberg.

Ersten Einschätzungen zufolge sind die selbst hergestellten Rohrbomben, bestehenden aus einem Chlorat-Zuckergemisch, hochgefährlich. In einem Umkreis von 15 bis 20 Metern hätte es etliche Schwerverletzte geben können.

Margarete Koppers, amtierende Polizeipräsidentin Berlins, sagte am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses: "Wir müssen auch bei künftigen Einsätzen darauf vorbereitet sein, dass es Menschen gibt, die einen blinden Hass in sich tragen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Demo, Mai, Sprengstoffanschlag
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 09:29 Uhr von Adrian79
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
naja: also wer das nun genau war ist mir eher egal, finde es schlimmer das die leute nix besseres zu tun haben.

gibt soviele probleme auf der welt, aber so links-recht-salafisten zeug scheint wichtig genug zu tun, da was zu machen.
fehlen nur noch die selbstmordanschläge bei uns, im bus oder wo auch immer.

wenn ich bedenke was man für geld ausgibt wegen dem internet, raubkopierer hier und da.
aber die realwelt scheint ja bald unwichtig zu werden, wie mit dem ubahn schlägern hier in berlin.
liest man, schaut man zu das einem selbst nichts passiert und ändern wird sich da nix dran.

im gegensatz zu gesetzen im internet oder den strafen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 09:43 Uhr von Edelbert88
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:22 Uhr von Tripmeister
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Warum: sind sie dann nicht hochgeganen? :(
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:28 Uhr von Adrian79
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Tripmeister: die rohrbomben hatten eine zündschnur und hätten somit von jemandem vor ort gezündet werden müssen.
die polizei vermutet die täter haben kalte füße bekommen.

passte leider nicht mehr in die news rein :(
Kommentar ansehen
08.05.2012 11:22 Uhr von NewsInvader
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
omg: mal wieder typisch berlin!
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:36 Uhr von maki
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Beauftragt vom Henkelmann Und warum die nicht hochgegangen sind?

Warum sind Schäubles Kofferbomben damals nicht hochgegangen?

Damit man was herzeigen kann, ohne einen Steuergeldfresser zu töten.
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:38 Uhr von maki
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
oder weil die "Rohrbomben" erst gestern fertig wurden...

:-D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?