08.05.12 07:47 Uhr
 334
 

Ritterhude: Tierquäler befestigt Stein an einem Hund und wirft ihn ins Wasser

Einen grausigen Fund machten Polizisten in einem Müllsack, den sie bei Ritterhude aus einem Fluss gezogen hatten.

Ein Polizist sagte: "Erst kam ein grob gestrickter Pullover hervor. Darin eingewickelt lag ein Hund. Ein bestialischer Sadist hatte das Tier gefesselt in den Fluss geworfen. Das Tier ertrank jämmerlich."

Am Müllsack war ein Betonklotz befestigt. Der Müllsack wurde von Spaziergängern im Fluss entdeckt, weil dieser gerade Niedrigwasser führte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Wasser, Stein, Tierquäler, Ertrinken
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 08:48 Uhr von GPSy
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann garnicht soviel essen wie ich kotzen könnte :-((
Kommentar ansehen
08.05.2012 09:44 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Waren ned letztens bei Zalando auch Betonschuhe im Angebot? Diese sollten dem ´edlen´ Tier-ersäufer spendiert werden!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?