08.05.12 07:16 Uhr
 1.468
 

Dresden: Insektenstich ließ den Fuß eines Mannes stark anschwellen

Einen regelrechten Klumpfuß bekam ein Mann aus Dresden, nachdem ihm bei der Gartenarbeit ein Insekt in den Fuß gestochen hatte. Zunächst schwoll der Fuß nach Aussagen des Betroffenen nur leicht an.

Doch der Fuß wurde immer dicker und schmerzte immer mehr, sodass der Mann zwei Tage später in ein Krankenhaus ging. Doch die Ärzte im Krankenhaus konnten nicht feststellen, welches Insekt diese Schwellungen verursacht hatte. Sie gaben dem Mann schwellungslindernde Cremes.

Oberarzt Dr. Jörn Lohmann vom Tropeninstitut sagte: "Es ist unwahrscheinlich, dass eine Mücke in so kurzer Zeit so eine heftige Reaktion hervorruft. Und uns liegen keine auffälligen Befunde an derzeitigen Mückenpopulationen vor." Inzwischen wurden vier weitere Fälle bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Dresden, Fuß, stark, Schwellung, Insektenstich
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 09:13 Uhr von TieAss
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch keine News! Was soll der Mist? Wird der gute Mann wohl ne Allergie haben, wen juckts??? Hallo Checker? Nur weil es von Bild.de kommt, muss das noch kein Journalismus sein!
Kommentar ansehen
08.05.2012 09:20 Uhr von Silenius
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das war keine Mücke. Verursacher ist eine kleine eingewanderte Spinne aus dem Mittelmeerraum:
Der Dornfinger.
Hatte ´ne Freundin meiner Mutter auch vor ein paar Jahren.