08.05.12 06:58 Uhr
 2.169
 

"Lightbombing": Neuartige Licht-Kunst zeigt atemberaubende Kunstwerke der Nacht

Der Künstler Sola, dessen echter Name Peter Medlicott lautet, hat sich einer bislang einzig- und neuartigen Licht-Kunst verschrieben, die er "Lightbombing" nennt. Dabei malt er mithilfe eines Lichtstabes oder einer anderen Lichtquelle seine Kunstwerke in die Luft.

Die Licht-Kunst funktioniert so, dass er eine Digital-Kamera auf eine möglichst lange Belichtungszeit stellt. Sola sagt, dass es mindestens 30 Sekunden sein müssen. In der Zeit, in der die Kamera das Motiv belichtet, zeichnet Sola mit einer Lichtquelle wie einem Lichtstab die Kunst in die Luft.

Da er wegen der begrenzten Belichtungszeit ebenfalls nur eine begrenzte Zeit für seine Lichtmalerei hat, muss es schnell gehen. Daraufhin verschwindet er aus dem Bild. Am Ende, wenn das Foto geschossen wird, bleibt das Licht nachhaltig auf dem Foto übrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Nacht, Licht, Fotografie, Beleuchtung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 06:58 Uhr von Crushial
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind wirklich faszinierende Fotos zu sehen. Lohnt sich in meinen Augen, mal einen Blick drauf zu werfen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 07:57 Uhr von GhostMaster37083
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Technik ist doch schon uralt. Da gab es vor Jahren, bei irgendeinem TV Sender schonmal ne Doku drüber
Kommentar ansehen
08.05.2012 08:24 Uhr von Air0r
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schwätzer: Das ist Lightpainting. Das jetzt Lightbombing zu nennen ist, als würde ich ein Auto gelb-grün anmalen, ein rotes Licht aufs Dach setzen und das ganze dann Bienenstichwagen nennen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 09:30 Uhr von Horndreher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pfff Neu: Ich will ja nicht den Hippster raushängen lassen aber das hat Picasso schon 1949! gemacht.

http://trendland.com/...
Kommentar ansehen
08.05.2012 11:31 Uhr von Rififi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hi Crushial: Ich fand deinen letzten Satz so wunderbar:
"Am Ende, wenn das Foto geschossen wird...."

Da sieht man mal, das Du von Technik soviel Ahnung hast wie ein Eisbär von Autofahren.
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:42 Uhr von Der_wahre_Zonk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alt: Entschuldigung aber jeder der LED-Poi mal angefasst und damit gespielt hat, macht nix anderes
Kommentar ansehen
09.05.2012 03:25 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
langweilig alt: im kunst- und designstudium standardexperiment jedes fotogrundkurs-teilnehmers.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?