08.05.12 06:56 Uhr
 911
 

England: Vermieter schockiert - Mieter baute Schlafzimmer zu Drogenfarm um

Shaun und Katie Thomas aus Trowbridge in England vermieteten vor einigen Monaten dem Chinesen Lee Yishi ihr Haus. Der Chinese schien laut ihrer Aussage sehr vertrauenswürdig. Die Miete betrug 850 britische Pfund pro Monat. Irgendwann erschien Shaun Thomas zur Routine-Kontrolle in seinem Haus.

Als er das Schlafzimmer inspizieren wollte, war dieses verschlossen. Lee Yishi erklärte, dass er den Schlüssel holen gehe, doch er kam nicht wieder. Stattdessen sah Shaun Thomas aus dem Fenster und sah Lee Yishi, wie er flüchtete. Shaun Thomas dämmerte Schlimmes. Er brach die Schlafzimmer-Tür auf.

Was er dann sah, konnte er kaum glauben. Sein komplettes Schlafzimmer wurde zu einer Cannabis-Farm umgebaut. Sogar spezielles Licht wurde installiert, damit die Drogen schneller wachsen. Von Yishi fehlt bislang jede Spur und auch die Polizei tappt im Dunkeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Cannabis, Mieter, Vermieter, Plantage, Schlafzimmer
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 07:48 Uhr von Snowbud
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Sogar spezielles Licht wurde installiert, damit die Drogen schneller wachsen"

Sagen wir so ... es "muss" spezielles "Licht", besser gesagt spezielle Lampen, installiert werden da sonst das Ergebnis kaum/gar nicht zu gebrauchen ist.

Immer diese Haschspritzer! Gebt den Hanf frei!
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:02 Uhr von Tripmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Cooler Typ! :D: Also ich finds super ^^
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:35 Uhr von Aweed
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
neben der miete: hätte ich davon auch noch etwas verlangt

aber wirklich coller typ :D
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:42 Uhr von hnxonline
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch Vermieter, ich war aber noch nie bei einem Mieter um die Wohnung zu Kontrollieren. Ich das in England üblich?

Im Grunde ist es mir auch vollkommen egal was die dort treiben, solange die nach dem Mitverhältnis die Bude in einen vernünftigen Zustand hinterlassen.

Wobei ich mir etwas sorgen wegen der Luftfeuchtigkeit und eventueller Schimmelbildung machen würde.
Kommentar ansehen
08.05.2012 11:19 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch Seit wann spatzieren Vermieter einfach in eine vermietete Wohnung zum ´inspizieren´?
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:01 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht das der Vermieter da einfach reinspaziert ist? Auch in Deutschland ist das Besichtigungsrecht des Vermieters ein gesetzlicher Anspruch, allerdings muss der Vermieter dazu die Erlaubnis des Mieters einholen und sich auf einen Termin einigen. Aber auch hier gibt es wieder Ausnahmen (Gefahr im Verzuge). Üblich ist in Deutschland eine "Allgemeine Besichtigung - ohne konkreten Grund" in Abständen von 1 bis 2 Jahren - sofern der Vermieter es ausübt. Müssen muss er ja nichts, es ist ja sein "Vermögen" das er in fremde Hände gibt.