07.05.12 19:59 Uhr
 157
 

Fußball/TSG 1899 Hoffenheim: "Der Schiri war auf Drogen", so Ryan Babel per Twitter

Der Hoffenheimer Ryan Babel sah im Spiel seiner Mannschaft bei Hertha BSC völlig zu unrecht eine Gelb Rote Karte.

Nun hat eine Aussage, die der Stürmer per Twitter zu diesem Platzverweis tätigte, den DFB auf den Plan gerufen.

Er soll einen User geschrieben haben. "Ich weiß nicht, der Schiri war auf Drogen" Dieser Spruch sorgte für Missstimmung bei DFB. Deshalb muss Babel eine Stellungnahme abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Twitter, Rote Karte, Ryan Babel
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Rote Karte für Edin Dzeko, weil er Gegner die Hose runterzieht
Handball: Paris St. Germain muss auf Igor Vori verzichten
München: Rote Karte beim Amateurfußballspiel endet in Massenschlägerei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 20:25 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nunja ob gerechtfertigt oder nicht... sowas schreibt man auf keinem fall im internet.
nach dem spiel im team vielleicht, aber niemals im internet.

war einfach nur blöd von ihm, obwohl ich den frust verstehen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Rote Karte für Edin Dzeko, weil er Gegner die Hose runterzieht
Handball: Paris St. Germain muss auf Igor Vori verzichten
München: Rote Karte beim Amateurfußballspiel endet in Massenschlägerei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?