07.05.12 19:46 Uhr
 429
 

Wenn es im Badezimmer miaut: Handwerker mauerte versehentlich Katze ein

Ein Handwerker hat in Clausthal-Zellerfeld versehentlich eine Katze eingemauert. Das arme Tier war unbemerkt in ein Loch gehüpft.

Ohne die Katze zu bemerken, mauerte der Mann das Loch wieder zu. Das arme Tier harrte ganze vier Tage aus, ehe es gerettet werden konnte.

Die Katze war bereits von ihrer Besitzerin vermisst worden und nur durch jämmerliches Miauen wieder aufgefunden worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Versehen, Handwerker, Badezimmer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 20:21 Uhr von Darksim
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
vier Tage: ohne Flüssigkeit. Sind Katzen doch eigentlich nur Kamele, die heimlich ihr Spionage-Katzen-Gewand tragen?
Kommentar ansehen
07.05.2012 22:15 Uhr von General_Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Darksim 4 Wochen im Kölner Stadtarchiv: http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
07.05.2012 23:40 Uhr von Darksim
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ General Strike: In der von dir verlinkten News steht:

"Die Feuerwehr vermutet jedenfalls, dass sich der Kater durch Regen- oder Kondenswasser ernährt hat."

So weit so gut.

In der News hier stand aber nichts davon. Wenn man sich aber dann die Quelle ansieht, wird klar, das ein Wasserschaden repariert wurde. Somit hatte das Tier wohl auch genug Wasserstellen um zu überleben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanau:85-Jähriger auf Hauptfriedhof überfallen und beraubt
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?