07.05.12 19:30 Uhr
 1.234
 

Bielefeld: Gericht entschied, dass Mohammed-Karikaturen gezeigt werden dürfen

Laut einem Spruch des Verwaltungsgerichtes Minden vom heutigen Montag dürfen bei Kundgebungen die Mohammed-Karikaturen gezeigt werden.

Das Gericht sieht die öffentliche Sicherheit und Ordnung nicht in dem Maße gefährdet, dass dies von der anwesenden Polizei nicht in den Griff zu bekommen wäre.

Das Innenministerium hatte zuvor Order an die Polizei ausgegeben, die Karikaturen bei Veranstaltungen von Pro NRW nicht zuzulassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vintage
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Bielefeld, Karikatur, Mohammed
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 19:48 Uhr von One of three
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Alles andere wäre eine Farce gewesen ...
Kommentar ansehen
07.05.2012 20:01 Uhr von bibip98
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
was für schlechte Richter! Das verärgert doch unsere zukünftigen Mullahs!
Ich stelle Antrag die Zeichner zu steinigen!
Wofür haben wir eine Sharia?
Kommentar ansehen
07.05.2012 20:03 Uhr von shovel81
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
sukor74: warum pro-nrw sie vertreten eine meinung die viele in der bevölkerung teilen, nur angst haben diese öffentlich zu bekennen da sie gefahr laufen als nazis abgestempelt zu werden.
Kommentar ansehen
07.05.2012 20:04 Uhr von shadow#