07.05.12 18:31 Uhr
 41
 

Hannover: Tarifverhandlungen für Chemiebranche vertagt

Ohne Einigung trennten sich am heutigen Montag in Hannover die Verhandlungsführer der Tarifverhandlungen in der Chemiebranche.

Hans-Carsten Hansen, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, erklärte, es gebe noch große Unterschiede bei der Beurteilung der wirtschaftlichen Lage der betroffenen Unternehmen.

Auch fügte er hinzu, dass die Gewerkschaften die Risiken zu sehr außer Acht ließen. Allerdings gebe es bereits Punkte, bei denen man sich habe annähern können. Insgesamt sei er zuversichtlich, so Hansen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hannover, Branche, Tarifverhandlung, Chemiekonzern
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
Tschechien erbost : Deutsche vergewaltigen jährlich 50.000 Kinder an der Grenze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?