07.05.12 17:53 Uhr
 206
 

Offshore-Windkraft: Schwedisches Unternehmen präsentiert Zukunftsidee

Offshore-Windkraft ist sicherlich den meisten kaum neu, mehr und mehr Windparks entstehen auf dem Meer. Ein schwedisches Unternehmen hat die Idee nun quasi verfeinert.

Statt einzelne Windkraftanlagen zu bauen, hat sich das Unternehmen Hexicon eine Art Insel überlegt, die 480 Meter im Durchmesser misst. Auf dieser finden sich gleich sechs Windkraftanlagen, die 39 Megawatt erzeugen.

Neben den sechs großen Anlagen sind zudem etliche kleine Windräder auf der Plattform installiert, die weitere 15 MW erzeugen. Unterhalb der verankerten Plattform sind außerdem Wellenkraftanlagen installiert, die nochmals zusätzliche 15 MW liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Schweden, Windkraft, Offshore
Quelle: www.green-hype.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 17:53 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Idee, online in der Quelle sind ein paar Infos mehr zu finden, wusste jetzt leider nicht, wie ich das hier alles unterkriegen sollte.
Kommentar ansehen
11.05.2012 17:17 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Prinzip sehr gut: Aber natürlich in Bezug auf eventuell jetzt noch nicht gedachte Nachteile noch gänzlich unterforscht. Wir werden es ausprobieren und mit den Nachteilen leben müssen.

Am allermeisten hilft und gilt aber vor allem eins:
Verringerung der energiehungrigen Weltbevölkerung von 7 Milliarden auf eine Milliarde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?