07.05.12 17:47 Uhr
 121
 

Formel 1: Norbert Haug widerspricht Rückzugsgerüchten über Mercedes

Medien in Großbritannien haben darüber spekuliert, dass Mercedes die Formel 1 verlassen könnte. Dabei bezog sich die britische Tageszeitung "Times" darauf, dass Mercedes bisher seine Unterschrift noch nicht auf das neue Concorde-Agreement geleistet hat.

Dem widersprach jetzt Norbert Haug (59 Jahre), seines Zeichens Motorsportchef bei Mercedes.

Gegenüber der Zeitschrift "auto motor und sport" erklärt Haug: Da ist absolut nichts dran".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, Rücktritt, Norbert Haug
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 18:43 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...upps das Dumme an Gerüchten ist, da steckt immer ein Quentchen Wahrheit drin....
Kommentar ansehen
07.05.2012 19:49 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat Haug mal vor 2 Jahren daran gedacht!
aber warum soll er gerade 2012 an Rückzug denken?
Noch etwas mehr Zuverlässigkeit für die Kisten und sie kämpfen um die Weltmeisterschaft!
Kommentar ansehen
07.05.2012 19:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Arschbombe: "...das Dumme an Gerüchten ist, da steckt immer ein Quentchen Wahrheit drin.... "

Ja, die Wahrheit in diesem Fall ist, dass Mercedes das Concorde-Agreement noch nicht unterschrieben hat.

Alles andere ist jedoch ziemlich wilde und abwegige Spekulation. Der Grund, warum man noch nicht unterschrieben hat ist sicher nicht, dass man aus der Formel 1 aussteigen will. Kurz nach dem ersten Sieg....

Mercedes möchte im Concorde-Agreement ebenso behandelt werden, wie die Teams Ferrari, RedBull oder McLaren. Die haben einige "Sonderkonditionen"...

Das man daraus nun einen Ausstieg "bastelt" ist schon irgendwie lustig. Nennt man wohl journalistische Freiheit.


EDIT:
@bibip98:
"Noch etwas mehr Zuverlässigkeit für die Kisten und sie kämpfen um die Weltmeisterschaft! "

Du meinst: Noch etwas mehr Zuverlässigkeit für Schumachers Kiste... ;-)
Rosbergs W03 läuft ja bisher absolut einwandfrei....^^

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?