07.05.12 15:50 Uhr
 188
 

Schleswig Holstein erhält erste Steuereinnahmen durch Glücksspiel

Das Finanzministerium veröffentlichte vor Kurzem die Summe der Steuergelder, die im Monat März durch das neu verabschiedete Glücksspielgesetz in die Landeskassen Schleswig Holsteins gespült wurden. Die insgesamte Summe beträgt 260.000 Euro.

Alleine das Unternehmen bwin führt monatlich 100.000 Euro ab. Schleswig Holstein darf sich Dank dem neuen Gesetz am Jahresende auf Steuereinnahmen in Millionenhöhe freuen.

Schleswig Holstein startete letztes Jahr diesbezüglich einen Alleingang und entschied sich für die Liberalisierung des Glücksspiels.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Glücksspiel, Steuereinnahme, bwin
Quelle: www.onlinecasinotest.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen