07.05.12 14:22 Uhr
 1.127
 

Wütender Austritt wegen Günter Grass: Rolf Hochhuth verlässt Akademie der Künste

Der renommierte Dramatiker Rolf Hochhuth hat in einem dramatischen Austritt die Berliner Akademie der Künste verlassen.

Der 81-Jährige soll Türen knallend ausgetreten sein, weil er die Diskussion um das umstrittene Günter-Grass-Gedicht als zu einseitig empfand.

Hochuth erklärte seinen Austritt mit einem Offenen Brief, der den Titel "Ich weigere mich, zwischen Antisemiten zu sitzen" trug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Austritt, Günter Grass, Akademie, Dramatiker
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 14:39 Uhr von scRs
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Hört ihr das ?? da kommt der Waynetrain auf dem Weg zum Whateverest!
Kommentar ansehen
07.05.2012 14:59 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Mehr Drama Baby
Kommentar ansehen
07.05.2012 15:29 Uhr von bibip98
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
mit so einem hat die Akademie keinen Verlust.
Oder ist bei Hochhut die Verkalkung schon so weit fortgeschritten?
Kommentar ansehen
07.05.2012 15:39 Uhr von One of three
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
lol: "...soll Türen knallend ausgetreten sein..."

Ist ja wohl das mindeste für einen "Dramatiker" ...

" ... weil er die Diskussion um das umstrittene Günter-Grass-Gedicht als zu einseitig empfand."

Ach, haben nicht genug andere mitgeweint?


Waynetrain ..
Kommentar ansehen
07.05.2012 17:32 Uhr von dragoneye
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann hat ganz schlimm Alzheimer: In einer Sendung vor Kurzem im Fernsehen ist er auch mal bisschen unpassend geworden, nicht wegen seiner Meinung, sondern weil er sich nicht mehr im Griff hatte und ein ganz schlechtes Bild von sich und seinem Zustand zeigte.
Kleinlaut gab er in einem lichten Moment zu, an dieser Krankheit zu leiden.
Ein wenig würdelos für einen Intellektuellen in der Öffentlichkeit die geistige Kontrolle zu verlieren.

Wahrscheinlich war das hier jetzt auch so ein Ding.
Kommentar ansehen
07.05.2012 18:22 Uhr von unwichtig
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
immer wieder schön zu sehen das sobald jemand etwas negatives gegen das "gelobte Isreal" sagt, die Antisemietkeule geschwungen wird.

Dies ist auch die größte Waffe die sie haben. Gerade gegen uns Deutsche... schön zu sehen das wir 70 Jahre nach dem Krieg immernoch Atomträger / Atom- uboote nach Isreal liefern. Schon witzig... da wir ja dem Atomsperrvertrag unterschrieben haben und Isreal nicht...

Ich möchte garnicht näher darauf eingehen das würde vermutlich den Rahmen sprengen, wer sich für das Thema interessiert kann ich folgens Video ans Herz legen:

Kriegsversprechen II

http://www.youtube.com/...

Und nein ich bin kein Nazi, ich interessiere mich nur für Geschichte und die Globale Politik und jeder der sich näher damit beschäftig, wird fest stellen das die Dinge oftmals anders sind als sie uns von den Massenmedien dargestellt werden.

Wünsche ein schönen Abend noch!

[ nachträglich editiert von unwichtig ]
Kommentar ansehen
07.05.2012 19:27 Uhr von bibip98
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
er sollte noch so viel Intelligenz haben dass er sich komplett ins Privatleben zurück zieht.
Es gibt in Israel so schöne Erholungsgegenden und auch sehr gute Ärzte.....
Kommentar ansehen
07.05.2012 20:17 Uhr von shadow#
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie geil: Der beste Freund von David Irving möchte nicht zwischen Antisemiten sitzen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 20:48 Uhr von MrMaXiMo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es nicht ertragen zwischen Menschen zu sitzen welche die Wahrheit sagen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?