07.05.12 14:14 Uhr
 1.484
 

Fußball/Hans-Joachim Watzke: FC Bayern ist dem BVB um ´Lichtjahre´ voraus

Nach Ansicht von Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer beim Deutschen Meister Borussia Dortmund, ist der FC Bayern den Dortmundern noch Lichtjahre voraus. Das erklärte Watzke jetzt in einem Interview mit dem Focus.

So wisse man in Dortmund genau, dass die Vorherrschaft der Bayern im deutschen Fußball auf die nächsten Jahre nicht zu brechen sei. Auch und vor allem sportlich sei noch lange kein Machtwechsel in Sicht.

Der FC Bayern sei so gut aufgestellt wie kein anderer Verein auf der Welt, so Watzke. Dies sei in erster Linie der Arbeit von Uli Hoeneß, Karl Hopfner und auch Karl Heinz Rummenigge zu verdanken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 14:22 Uhr von usambara
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Honig um Hoeneß Maul schmieren während der sich herablassend die Qualitäten des BVB äußert.
Kommentar ansehen
07.05.2012 16:17 Uhr von stoff12
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Er hat vollkommen recht. Umso peinlicher für die Bayern 2 mal in Folge nicht Meister geworden zu sein
Kommentar ansehen
07.05.2012 16:22 Uhr von ako82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das sind alles schon ausgebuffte typen. die wissen ganz genau wie sie die massen entertainen!
Kommentar ansehen
07.05.2012 16:24 Uhr von ulb-pitty
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@stoff12: peinlich ist daran weniger etwas.. bayern hat in der liga eig ne ganz gute saison (immerhin 73 pkt!) gespielt, während sie in dfb-pokal und cl durchmaschiert sind..
dann reicht es in der liga mal halt nicht, vorallem wenn dann ein anderer verein (bvb) eine so starke saison (unter anderem dank des frühen ausscheidens in der cl) spielt..
Kommentar ansehen
07.05.2012 16:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Najo Gute Spieler haben se ja echt, das gleicht der Klopp aber wieder aus :)

Mit dem Trainer haben se echt nen guten Fang gemacht....
Kommentar ansehen
07.05.2012 16:57 Uhr von Slaydom
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@stoff: Dortmund hat nun das drittel mal in ihrer Geschichte die Meisterschaft verteidigt, weißt du was bisher immer geschah? Richtig sie sind danach mehrere Jahre in die bedeutungslosigkeit gerutscht.
Außerdem ist ein CL Titel mehr wert als eine Meisterschaft ;)
Kommentar ansehen
07.05.2012 17:42 Uhr von TrancemasterB
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Herr Watzke hat vollkommen Recht.

Der FC Bayern München ist der wirtschaftlich und daraus resultierend sportlich, erfolgreichste und beste Verein Deutschlands. Das ist ja nur logisch. Wer am meisten verdient, kann das meiste für neue Spieler, Infrastruktur, Stadion usw ausgeben. Und das ist auch gut so. Wer weiß wo der deutsche Fußball heute stehen würde ohne den FC Hoeneß. Bayern spielt meist ne gute CL Saison. Das bringt Geld. Und nur das zählt.
Nicht unbedingt um neue Spieler zu kaufen. Da hängt noch viel mehr drin. Jugendspieler zb.

MFG ein durch und durch BVB verrückter.
Kommentar ansehen
07.05.2012 19:16 Uhr von Beng.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja National kommt ja BVB die letzten zwei Jahre durchaus an den FCB ran, sonst wären sie nicht Meister geworden....
Aber man muss auch den DFB Pokal (BVB hatte nur Gegner aus der 2. Liga oder niedriger) und International (...BVB no comment) betrachten.
In beiden Wettbewerben spielt der FCB immer vorne mit, was beim BVB noch nicht ganz so Festzustellen ist, da sie halt erst seit 2 Jahren wieder vorne mit dabei sind, bzw. wegen der oben angesprochenen Situationen in den anderen Wettbewerben.
Kommentar ansehen
07.05.2012 21:18 Uhr von madmaX290
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Schmeicheleien: Hach ja der Fatzke/Watzke mal wieder Schmeicheleien ohne ende hoffe aber das er das nicht ernst gemeint hat.
Kommentar ansehen
07.05.2012 23:47 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ madmaX290: Kann es sein das dich Schmeicheleien von Dortmundern für den FCB genauso ärgern, wie mich die Provokationen der Bayern Verantwortlichen und Spielern manchmal ärgern?
Kommentar ansehen
08.05.2012 10:35 Uhr von 4ZN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht hier doch nicht vorrangig um das Sportliche. Wenn Watzke sowas sagt, dann geht es um die finanziellen Aspekte. Der FC Bayern ist seit Jahrzehnten konstant erfolgreich, sportlich und damit auch wirtschaftlich. Genau hier ist der FCB jedem anderen deutschen (und so ziemlich jeden anderen) Verein weit voraus.

Da kommt man nicht in 2 Jahren vorbei und auch nicht in 10. Um finanziell ähnlich gut dazustehen muss man langfristig vernünftig wirtschaften und damit stetig Erfolge einfahren.

Der BVB ist jedenfalls auf dem besten Weg sich da finanziell und sportlich etwas sehr gutes aufzubauen. Mit der derzeitigen Führung wird es keine Millionentransfers von irgendwelchen Stars geben, so eine Transferpolitik kann sich nur der FCB leisten, weil er Fehleinkäufe auffangen kann. Genau hier liegt der Unterschied: Der BVB kann keine großen Risikos eingehen, weil man sonst eventuell auf die Schnauze fällt und dann eben richtig, wie vor einigen Jahren.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?