07.05.12 13:58 Uhr
 463
 

Österreich: Grazer Drogenfamilie quälte Hasen

Bereits im März wurde eine amtsbekannte Grazer Familie polizeilich angezeigt: Der Aktive Tierschutz Steiermark hatte im Garten der Familie einen hungernden Hasen in einem völlig verdreckten, vor Wind und Wetter nur unzureichend geschützten Gatter entdeckt.

Das Elternpaar der insgesamt 11-köpfigen Familie soll einmal wöchentlich in Ungarn das Suchtgift Pentaron gekauft haben, um die lokale Szene damit zu versorgen und die Droge auch selbst zu konsumieren.

Die Fürsorgebehörde entzog den Eltern nun ihre sechs jüngsten Kinder.


WebReporter: Doktorweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Familie, Droge, Graz, Hase, Fürsorge
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 15:53 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was bitte ist Pentaron? Wenn man das bei Google sucht, findet man gar nix, in Verbindung mit dem Wort Droge kommt man nur auf verschiedene Versionen dieser Nachricht. Hat da mal eben jemand nen cool klingenden Namen erfunden, oder wie?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?