07.05.12 13:40 Uhr
 442
 

Bayern: Gefährlicher Sexualstraftäter auf der Flucht

Aus der Klinik im niederbayerischen Mainkofen konnte am Wochenende ein Sexualstraftäter fliehen. Die Polizei stuft den Mann als gefährlich ein. Der 46-Jährige wurde wegen mehrerer Vergewaltigungen verurteilt und ist zur Therapie in dem Bezirksklinikum.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Der Mann sei knapp 1,80 Meter groß und habe eine ausgeprägte Stirnglatze. Er ist hager und hat dunkelblondes Haar. Er trug bei der Flucht eine Lederjacke, eine Jeans und eine Brille.

Möglicherweise ist der Mann nicht alleine unterwegs. Denn er floh zusammen mit drei anderen Patienten, die um die 25 Jahre alt sind. Im Gegensatz zu dem Gesuchten waren diese aber freiwillig in der Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgh23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Vergewaltigung, Flucht, Klinik, Psychiatrie, Sexualstraftäter
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 13:58 Uhr von GangstaAlien
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Crushial: ist frei und wir sind ihn endlich los.
Juhuuuuu

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?