07.05.12 10:55 Uhr
 418
 

Berlin: Putzfrau findet Manager tot in einem Club - War es Mord? (Update)

Am Samstagmorgen fand die Putzfrau einer Schwulenbar in Berlin-Friedrichshain den Manager der Bar Nicky M. tot auf.

Die Putzfrau fand den Mann in einem sogenannten "Darkroom". Laut Polizei wurde der Mann erwürgt. Ermittlungen wurden aufgenommen und die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

In "Darkrooms" haben Gäste die Möglichkeit, schnellen Sex zu haben. Diese Räume sind verdunkelt und gelten bei den Behörden als "beruhigte Gasträume". Wahrscheinlich ist der Mann wegen der Dunkelheit den anderen Gästen nicht aufgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Devils_Eye
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Manager, Ermittlung, Club, Bar, Putzfrau
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 10:55 Uhr von Devils_Eye
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Darkroom? Beruhigte Gasträume? kann man ne Frau oder auch nen Mann nicht einfach abschleppen und Zuhause mit der/dem schlafen? man oh man
Kommentar ansehen
07.05.2012 17:13 Uhr von gogodolly
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor nee, so einfach ist das nicht. in ´nem darkroom hast du ja ein haufen Spielzeug, welches sonst nicht greifbar wäre...
...wer hat schon einen gynäkologenstuhl zu hause?
:D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?