07.05.12 06:44 Uhr
 91
 

Oldenburg: Wegen Wasserrohrbruch - Kein Trinkwasser für etwa 100 Haushalte

Am Samstagmorgen gab es in Oldenburg einen Wasserrohrbruch. Das führte dazu, dass zirka 100 Haushalte nicht mehr mit Trinkwasser versorgt werden konnten.

Teile eine Straße wurden überflutet. Zudem waren Gas und Stromleitungen von dem Wasser freigelegt worden. Dadurch gab es Schwierigkeiten beim Instandsetzen des Schadens.

Bis in die Abendstunden dauerten die Reparaturarbeiten. Den Betroffenen wurden Wasserentnahmestellen zur Verfügung gestellt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haushalt, Oldenburg, Trinkwasser, Wasserrohrbruch
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?