07.05.12 06:30 Uhr
 20.749
 

Riesen-Eklat bei ARD: Zuschauer bei Günther Jauch wird aus Studio "geprügelt" (Video)

Am gestrigen Sonntagabend wurde eine neue Ausgabe der Talkshow "Günther Jauch" mit dem gleichnamigen Moderator ausgestrahlt. Zu Gast waren einige Politiker wie Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit oder Grünen-Fraktionschefin Renate Künast. Es kam jedoch zum Riesen-Eklat.

Mitten in der Sendung stürmte ein Zuschauer auf die Bühne. Sicherheitsbeamte in schwarzen Anzügen stürzten sich auf den Mann und schoben ihn mit aller Gewalt aus dem Studio. Jauch war von der Härte der Sicherheitsmänner so schockiert, dass er ein Machtwort sprach.

"Es wird niemand aus dem Studio geprügelt wie in der Ukraine", rief er. Daraufhin verlangte er, dass der Zuschauer wieder ins Studio gelassen wird. Klaus Wowereit vermutet, dass es ein Student der Berliner Ernst-Busch-Schauspielschule war. Die Studenten werfen Wowereit Wortbruch vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Zuschauer, Eklat, Günther Jauch, Studio
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2012 07:27 Uhr von zooom11976
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Der vergleich ist like Günther Jauch: doch was sollen die Sicherheitskräfte denn sonst machen, mit notwendiger Härte vorgehen oder warten bis der Student vielleicht seine weisse fahne hisst?

Ein (ich beziehe mich nur auf den Artikel ohne den Vorfall genauer zu kennen) "stürmender" Student kann schliesslich von Tortenwerfer bis Messerstecher alles sein und mit "aller Macht raus schieben" hört sich nun für mich nicht unbedingt überzogen an.

Also, Hr. Jauch, ich mag sie aber mit dem Zünglein an der Waage hat die Situation 2 Seiten wobei mir die der Kräfte sinnvoller vorkommt. So ungerne ich Ihnen widerspreche.
Kommentar ansehen
07.05.2012 07:31 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 08:01 Uhr von Rechthaberei
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 08:05 Uhr von apolda_1st
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
ich Habs gesehen und ich fand den Einsatz der Security angemessen. Die Ansage von Jauch fand ich auch Prima.
Kommentar ansehen
07.05.2012 08:18 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Danke für das Video :)

Is doch schön wenn man in dem Alter noch durch die Gegend getragen wird *g
Kommentar ansehen
07.05.2012 08:45 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 08:46 Uhr von Achtungsgebietender
 
+4 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 09:11 Uhr von magnificus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Es wurde von beiden Seiten: angemessen reagiert. Gab schon genug Bekloppte, die mit Messer oder Schusswaffe auf Promis losgegangen sind.
Und wenn Jauch sagt, der will bloß reden, warum also nicht zurück holen nach dem Körperscan?!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
07.05.2012 09:36 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 09:38 Uhr von Phillsen
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Riesen Eklat würd ich das jetzt nicht nennen.
Ein Jüngling hat angefangen loszubrüllen und wollte wohl nach vorne stürmen. 3 Securities haben ihn zusammengefaltet und rausgetragen.
Das hatte zumindest für mich nichts mit "aller Gewalt" zu tun, sondern schlicht mit 3 Sicherheitsprofis die eine Person aus dem Sicherheitsbereich bringen.
Jauch hat den netten Onkel gegeben und befohlen, den Mann wieder reinzulassen.
Agent 47 hat den reumütigen Jüngling dann wieder hineinbegleitet und Jauch hat ihm ne kurze Predigt gehalten.

Was ich daraus jetzt ersehe ist, dass das Sicherheitssystem funktioniert, aber der Verstand über der Vorschrift steht.

Ich würd soweit gehen, zu behaupten, dass das möglicherweise gescripted war. Es ist nämlich fast ne Spur zu glatt gelaufen.

Hier im Original der ARD Mediathek
http://www.ardmediathek.de/...

Ab 54:25 wirds "eklatiös"
Kommentar ansehen
07.05.2012 09:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Von wegen Eklat der Mann fing an mit verrückter Stimme zu schreien und wurde völlig professionell aus dem Studio gezogen. Alle blieben ruhig. Schliesslich weiss man ja in dem Moment noch nicht was der Mann plant - oder ob er gefährlich sein könnte.
Erst als man klarstellen konnte, dass der Mann nur überhitzt war, hat in Jauch wieder ins Studio bringen lassen.
Die Security als auch Jauch haben sich höchst-professionell verhalten.
Aber das war kein Eklat, sondern ein harmloser Vorfall.
Kommentar ansehen
07.05.2012 10:03 Uhr von AlterHut
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2012 10:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
@AlterHut - immer wieder geil! Mit dem Internet: 2.0 kommen die ganzen Verschwörer auf den Plan und die Mitläufer springen drauf an...
Wohl zu viele ACTA-Anonymous-Filmchen auf Youtube geschaut, was? LOL
Kommentar ansehen
07.05.2012 10:10 Uhr von magnificus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Franka: Was du wieder alles siehst, in diesem kleinen Vorfall tztztz :)
Kommentar ansehen
07.05.2012 10:29 Uhr von Seravan
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Günther: hats genau richtig gemacht.
ein +für Ihn
Kommentar ansehen
07.05.2012 11:00 Uhr von Gorli
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@AlterHut: Ja, Jauch ist bestimmt direkt von der CIA damit beauftragt worden.
Kommentar ansehen
07.05.2012 11:47 Uhr von Premier-Design
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Einsatz wirkte angemessen.

Aber die Aussage mit der Ukraine... Da hat Timoschenko Milliarden geklaut und sitzt im Gefängnis ein, und es wird hier so ein Wirbel um sie gemacht - was soll das?! Hier in D. kommt man doch für 10.000,- € Steuerhinterziehung locker in den Knast, warum wird hier so ein Stress gemacht? Blau Flecken am Arm - einmal kräftiger an den Arm gefasst, weil sich jemand weigert, einen Befehl auszuüben (z.B. sich irgendwo hin bewegen) und schon hat man einen blauen Fleck verursacht - wie schlimm!!
Timoschenko hatte die Möglichkeit, die Gefängnisse ein wenig zu reformieren und sanieren - hat sie nicht getan und somit selbst Schuld. So gut wie jeder in der Ukraine ist froh darüber, dass diese Kreatur einsitzt.
Kommentar ansehen
07.05.2012 11:58 Uhr von ruthless666
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vgl mit der Ukraine: hinkt! In der Ukraine kommen schwere Wirtschaftsverbrecher (Timoschenko) ins Gefängnis. In Dtschld bekommen sie Diäten, Pensionen und Ehrensold. Das ist natürlich etwas überspitzt formuliert, aber ich denke im Kern nich ganz falsch....
Kommentar ansehen
07.05.2012 13:13 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GO Antrag auf Änderung der Tagesordnung: mal anders...
Kommentar ansehen
07.05.2012 13:21 Uhr von WinnieW
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jauch hat sehr souverän gehandelt: finde ich. Ich fand es ehrlich gesagt übertrieben dass sich gleich drei Leute auf einen Mann stürzen. Sowas machen Security-Leute im Prinzip nur wenn von jemandem eine echte Gefahr ausgeht, z.B. mit einem Messer bewaffnet.

Falls es da Ziel des Studenten war das Thema das von Wowereit angesprochen wurde öffentlich zu machen dann hat der Mann sein Ziel erreicht.
Kommentar ansehen
07.05.2012 14:25 Uhr von mayan999
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
das ganze war doch geplant ! gute propaganda....

denn... "wir sind ja viel besser als die ukraine", ....
und "deshalb ist auch noch alles...",
"ganz ganz ganz, schön hier in old germany".

wir haben die besten moderatoren, die besten talkshows und die allernettesten politiker, die ein solches vorgehen natürlich garnicht toll finden. ;-)
Kommentar ansehen
07.05.2012 18:02 Uhr von Mika_lxxvii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wenn man sich noch ein wenig mehr beliest wird auch klar, warum das so viele Securitys waren ^^

http://www.focus.de/...

da waren nicht nur Securitys der Sendung sondern auch von Wowi beteiligt, daher "die Masse"

also auch nix mit übertrieben, sondern nur Leute die die Sache erstmal Ernst nehmen

anonsten die gesamte Situation find ich ziemlich souverän gemeistert von Jauch und das mit der Ukraine müsste man auch erstmal recherchieren, was er da wirklich gemeint hat, bevor man das auf den aktuellen Timoschenko Sachverhalt reduziert, von dem hierzulande ja auch eh bloß die Häfte ankommt und von Medien und Politikern bestimmt auch noch verzerrt wird
Kommentar ansehen
07.05.2012 18:38 Uhr von Bionicle06
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz Okay, die Security hat getan was sie musste und die Aktion von Herrn Jauch fand ich nicht schlecht!
Kommentar ansehen
07.05.2012 19:50 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Riesen-Eklat? Das ist für mich eher ein Eklätchen. Insbesondere ist weder zu erkennen noch in der Quelle davon die Rede, dass der Mann verprügelt wurde.
Könnte man nicht bitte irgendwann News, die (unterstelle ich mal) bewusst mit irreführendem Titel versehen wurden, sperren?
Oder: auf der Hauptseite neben dem Titel den Namen des Autors anzeigen. Dann könnte man sich vermeintlich seriöse News von gewissen Leuten ersparen.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"
Günther Jauch bekommt eine weitere Quiz-Show bei RTL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?