06.05.12 18:48 Uhr
 259
 

Griechenland: Faschisten wohl zum ersten Mal im Parlament vertreten

In Griechenland hat es bei den Parlamentswahlen deutliche Verluste für die Regierungsparteien gegeben. Die ersten Prognosen gehen davon aus, dass die Parteien wohl Schwierigkeiten damit haben werden, eine Mehrheit zu bekommen.

Die Nea Dimokratia, eine konservative Partei, erhielt 17 bis 20 Prozent der Wählerstimmen. Neben den Sozialisten der Pasok-Partei und der linksradikalen Syriza-Partei werden auch die Faschisten den Sprung ins griechischen Parlament schaffen.

Die rechtsextreme Partei Chrysi Avgi steht mit einem Sprung über die Drei-Prozent-Hürde zum ersten Mal im Parlament. Sollte Griechenland die Sparzusagen der aktuellen Regierung unter einer Neuen nicht einhalten können, droht die Staatspleite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Griechenland, Wahl, Pleite, Parlament
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN