06.05.12 16:49 Uhr
 751
 

Bizarre Sex-Praktik?: Mann wurde tot in Berliner Schwulen-Club aufgefunden

In dem Berliner Schwulen-Club "Große Freiheit" ist am frühen gestrigen Samstagmorgen ein 32-jähriger Mann tot aufgefunden worden.

Das Ergebnis einer Obduktion ergab, dass der Mann erdrosselt wurde. Ob die tote Person eventuell ermordet wurde, oder durch eine bizarre Sex-Praktik ums Leben kam, ist noch ungeklärt.

Der Club verfügt über einen sogenannten "Darkroom". Die Polizei erhofft sich Hinweise über die Geschehnisse in dem Club.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Todesfall, tot, Club, Praktik
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 17:30 Uhr von 1234321
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die bayrische Prominenz: Morgen werden wir erfahren, das es sich um E. Stoiber oder B. Becker gehandelt hat.

Sedlmaier, Mooshammer und die ganzen 70er-Jahre -Schlagerstars
haben die Schlagzeilen ja schon hinter sich.
Kommentar ansehen
07.05.2012 13:35 Uhr von humantraffic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?