06.05.12 16:46 Uhr
 369
 

Europäischer Gerichtshof gönnt sich Weinflaschen im Wert von 70.000 Euro

Recherchen britischer Medien haben ergeben, dass im eigenen Weinkeller des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg Flaschen im Wert von 70.000 Euro lagern.

Pro Jahr würden rund 15.000 Euro für Wein ausgegeben, mittlerweile wäre der Keller mit 3.729 Flaschen gefüllt.

Getrunken werden die edlen Tropfen in den Speisesälen des Gerichtshofes, dort speisen die 27 Richter und empfangen auch Gäste.Die Organisation "openeurope" kritisierte, dass sich EU-Institutionen immer weiter von den Spar-Realitäten entfernen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Wert, Wein, Gerichtshof, Europäischer Gerichtshof
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 16:50 Uhr von spencinator78
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
der Quelle steht 70.000, nicht 700.000. Bezeichnend das dies weder dem Checker noch dem Autor auffällt ^^
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:51 Uhr von General_Strike
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
15.000 Euro sind nicht viel Geld: Wenn die 27 Richter alle 3 Tage 3 Gäste empfangen und mit denen zusammen Wein im Wert von 8 Euro pro Person trinken (gewiss kein edler Tropfen), sind die 15.000 Euro schon aufgebraucht.
Kommentar ansehen
06.05.2012 17:05 Uhr von General_Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kaffee: Bezahlen die 754 EU-Parlamentarier eigentlich Geld für Kaffee? Die Kosten dafür wären viel höher als die für den Wein.

754 * 3 Tassen * 200 Arbeitstage * 1 Euro = 452.400 Euro

Aber ich gehe mal ernsthaft davon aus, dass die ihren Kaffee selbst bezahlen müssen.
Kommentar ansehen
06.05.2012 17:33 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: was? kaffee 1€ vll im restaurant...

sagen wir mal 10€ für eine packung (natürlich premium), aus einer packung bekommt man 100 Tassen, plus strom wasser... würde das 20cent die tasse machen...
btw: 200 arbeitstage für einen eu-politiker....der war gut...setzen wir mal 100 an, da ist dann noch luft nach unten...
Kommentar ansehen
06.05.2012 17:46 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht unbedingt teurer Wein: Nur die Lagerhaltung ist ein wenig bizarr.
Wenn sich einfach mal so ein Vorrat für 4 Jahre anhäuft, wird entweder zu wenig getrunken oder, wie in diesem Fall, zu viel bestellt!
Kommentar ansehen
06.05.2012 18:16 Uhr von General_Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: OK, dann würde euch der Kaffee der EU-Parlamentarier also nur 45.000 Euro im Jahr kosten - vorausgesetzt sie bezahlen ihn nicht selbst.

Naja, immerhin noch 3 Mal so viel wie der Wein des Europäischen Gerichtshofes.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt.
Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?