06.05.12 15:08 Uhr
 351
 

Schleswig-Holstein: Geringe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl

Die Wahlbeteiligung bei der Schleswig-Holsteiner Landtagswahl ist nach ersten Hochrechnungen sehr schwach.

So haben bis 14 Uhr des heutigen Sonntags gerade einmal 37,7 Prozent der wahlberechtigten Bürger den Gang zur Urne gewagt.

Bei der Wahl 2009 gaben zu diesem Zeitpunkt schon 48,6 Prozent ihre Stimme ab. Zum Ende der Wahl 2009 waren es 73,6 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haggart
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Schleswig-Holstein, Landtagswahl, Wahlbeteiligung
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 15:39 Uhr von General_Strike
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das wird verdammt knapp: Falls die FDP drin ist, reicht es sicher nicht für Rot-Grün. Die Piraten würden eine grüne Regierungsbeteiligung verhindern und die Grünen wollen nicht mit ihnen zusammen arbeiten.

Welche Parteien können ihre Wähler wohl am besten mobilisieren?
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:03 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gleiches droht doch in NRW. Dadurch das die Piraten in den Landtag einziehen werden, werden sie, ob gewollt oder ungewollt, dafür sorgen dass die CDU die Regierung stellt. SPD und Grüne werden zusammen keine Mehrheit erhalten, also bleibt nur die große Koalition.

Gleiches wird bei der nächsten Bundeswahl passieren. Durch den Einzug der Piraten, werden Grüne und SPD zu 99% nicht auf eine Mehrheit kommen, da die Piraten primär bei den Grünen fischen. Resultat wird sein, dass die CDU stärkste Kraft wird, und durch die schwache FDP bleibt auch hier nur die große Koalition.

Im Endeffekt sorgen die Piraten also dafür, dass es in nächster Zeit nur große Koalitionen geben wird, und das Merkel wahrscheinlich Kanzlerin bleiben wird. Ob sie das so gewollt haben... Ich weiß ja nicht. Am Ende können sie ja nun nichts dafür, vor allem dass sie der CDU im Grunde kaum Stimmen kosten, dafür aber eben SPD und Grünen.

Das wird alles sehr ernüchternd werden...
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:23 Uhr von TeleMaster
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
...Die Deutschen müssen halt noch ein wenig vorgeführt und ausgepeitscht werden, bevor auch die letzten Dummbatze endlich verstehen, dass jede Nichtwählerstimme eine Stimme mehr für entweder Rechts oder Merkel ist.

Wird halt noch einmal - genau von jenen, die nichts zur Veränderung beitragen wollten - 5Jahre/4Jahre - rumgeheult. War ja immer so und wird deswegen auch immer so bleiben... so sind die Deutschländer eben.

Jeden einzelnen müsste man zum Wahllokal hintreten.
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:38 Uhr von Faceried
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
TeleMaster: "Jeden einzelnen müsste man zum Wahllokal hintreten."

Oder man müsste die Briefwahl modernisieren.
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:52 Uhr von Gimpor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: Merkel profitiert sicher NICHT von der geringen Wahlbeteiligung. Sind doch gerade die politisch uninteressierten, welche die zwei großen Parteien wählen!
Kommentar ansehen
06.05.2012 17:50 Uhr von Edelbert88
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war da gleich um 9:00 Uhr. Alles leer. Ich bin ja noch recht jung und war noch nicht allzu oft wählen, aber so leer war es in den Wahlräumen noch nie. Ich glaube, die Verantwortlichen waren ganz erstaunt und auch etwas erleichtert, dass wenigstens ein Teil der jungen Generation wählen geht. Eigentlich ist das ja selbstverständlich.

Jedenfalls...ich bin ja der Meinung, dass vor allem ältere Menschen immer wieder SPD oder CDU wählen. Aus Gewohnheit und teilweise auch Unwissenheit. Die wissen gar nicht, dass es außer den großen Parteien noch mehr gibt, als die NPD. Ich sehe das z. B. bei meinen Großeltern. In einer Tour am meckern, aber immer wieder SPD wählen. Nur kann man mit so alten Menschen auch keine anständigen Diskussionen über diese Themen mehr führen. Die lassen sich ja auch nichts sagen.^^

[ nachträglich editiert von Edelbert88 ]
Kommentar ansehen
06.05.2012 18:42 Uhr von General_Strike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
FDP feiert sensationellen Sieg: 8,5%!
Wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
08.05.2012 15:51 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@General_Strike: -- "8,5%! Wer hätte das gedacht?"

Jeder der sich mit Kampagnenjournalismus auskennt und in der Zeit vor der Wahl aufmerksam die Medien beobachtet hat! ;-)

Die FDP hat viele "Freunde" bei den Verlagen... 8-^
Kommentar ansehen
09.05.2012 22:40 Uhr von 24slash7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl Edelbert88: Nur kann man mit so alten Menschen auch keine anständigen Diskussionen über diese Themen mehr führen.

Die lassen sich ja auch nichts sagen.^^

Das lässt ehr vermuten, dass du nicht diskutieren sondern vorschreiben möchtest.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?