06.05.12 14:16 Uhr
 1.794
 

3,1 GHz in Smartphones: TSMC durchbricht neue Taktungsgrenze bei ARM-Prozessoren

Dem Taiwaner Chiphersteller TSMC ist es nun erstmals gelungen, einen ARM Cortex-A9 Dual Core-Prozessor für Smartphones auf stabile 3,1 GHz zu takten. Die aktuellen Prozessoren bieten lediglich Taktraten zwischen 1,5 und 2,0 GHz.

Die hohe Übertaktung wurde dank des neuen Verfahrens "High Performance Mobile Applications" (HPM) erreicht, womit der Prozessor in 28 Nanometer Strukturbreite gefertigt werden kann.

TSMC erklärte, dass die extrem schnellen Prozessoren für Gebiete gedacht seien, die vordergründig auf Leistung und nicht auf Energie-Effizienz setzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Prozessor, GHz, ARM, TSMC
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 14:47 Uhr von kingoftf
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
3,1 GHz: Und das handliche Akkupack im Rucksackformat
Kommentar ansehen
06.05.2012 14:56 Uhr von 1234321
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich HD-Videokonvertierung in der U-Bahn: Das wollte ich schon immer.
Kommentar ansehen
06.05.2012 14:57 Uhr von AdiSimpson
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
kingoftf: "TSMC erklärte, dass die extrem schnellen Prozessoren für Gebiete gedacht seien, die vordergründig auf Leistung und nicht auf Energie-Effizienz setzten."

hats übersehen...
Kommentar ansehen
06.05.2012 15:49 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ AdiSimpson: Schon gelesen, aber wenn das auch bei den normalen Smartphones so weiter geht, dann kommt das irgendwann mal.
Die Akkus werden ja nicht wesentlich leistungsfähiger, wenn ich zum Beispiel das SGS 2 mit dem SGS 1 vergleiche, ist da so gut wie kein Unterschied von der Kapazität her, somit sinkt dann die Autonomie.
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:04 Uhr von aminosaeure
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Die hohe Übertaktung wurde...": Was für ein schlechter Satz, der Prozessor wurde nicht übertaktet, er wurde doch tatsächlich für diese Frequenz gebaut.
Übertakten bedeutet einen langsameren Prozessor schneller zu takten als seine "Normalfrequenz."
Kommentar ansehen
06.05.2012 18:01 Uhr von stoff12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde interessieren wie man so ein Ding kühlt wenn es voll ausgelastet ist!?
Kommentar ansehen
06.05.2012 19:46 Uhr von xHattix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: "TSMC erklärte, dass die extrem schnellen Prozessoren für Gebiete gedacht seien, die vordergründig auf Leistung und nicht auf Energie-Effizienz setzten. "

Mh... dann nehm ich doch lieber eine CISC CPU anstatt eine RISC ARM CPU wenn es hauptsächlich um Leistung geht...

ARM ist für energieeffizienz gedacht! Interessant wäre zu wissen, um wieviel Prozent sich der Energiebedarf der CPU erhöht durch das "HPM" verfahren. Natürlich kommt hier zugute das die CPU in 28 nanometern gefertigt wird und so von haus aus gute energie werte erreichen sollt im gegensatz zu den aktuellen Tegra3
Kommentar ansehen
06.05.2012 21:50 Uhr von StanSmith
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cool: villeicht bauen sie auch bald smartphones mit wasserkühlung :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?