06.05.12 14:23 Uhr
 469
 

Crimmitschau: Frau warf mit Wasserbomben auf lärmende Kinder

Weil sich eine 43-jährige Frau im sächsischen Crimmitschau am vorgestrigen Freitagabend durch den Lärm spielender Kindern belästigt fühlte, hat sie mit Wasserbomben nach ihnen geworfen.

Laut Polizeiangaben habe sie die gefüllten Luftballons aus der dritten Etage ihres Wohnhauses in Richtung der 14 Jungen und Mädchen geworfen.

Die Frau wurde angezeigt, sie erwartet nun ein Verfahren wegen versuchter Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sachsen, Körperverletzung, Lärmbelästigung
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 14:23 Uhr von Kamimaze
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Also, irgendwie kann ich die Frau schon verstehen. Heute dürfen die Plagen ja toben und lärmen, wann immer sie wollen, ohne Rücksicht auf Mitmenschen. dabei, so finde ich, hat JEDER Mensch auch ein Recht auf Ruhe!
Kommentar ansehen
06.05.2012 15:46 Uhr von RMK
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
"sie erwartet nun ein Verfahren wegen versuchter Körperverletzung. "

Versuchte Körperverletzung mit Wasserbomben hört sich ja mal krass an...
Und, ja, ich weiß ...juristen Geschwafel...
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:31 Uhr von Sonnflora
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Eine Wasserbombe aus gewisser Höhe kann sicherlich beim Treffer schmerzhaft sein.

Zur Meinung des Autors:

>> Also, irgendwie kann ich die Frau schon verstehen. Heute dürfen die Plagen ja toben und lärmen, wann immer sie wollen, ohne Rücksicht auf Mitmenschen. dabei, so finde ich, hat JEDER Mensch auch ein Recht auf Ruhe! <<

Jaja, und dann wird immer gemeckert, dass die Kinder nur vorm PC hocken, zu wenig Bewegung haben, zu fett werden, etc.
Kommentar ansehen
07.05.2012 18:09 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Xence: reicht doch schon wenn sie nicht direkt vor den Wohungen sind.
Kommentar ansehen
09.05.2012 17:34 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das war eine Aufforderung: zum Krieg, ab heute 14.00 Uhr wird mit Wasserbomben zurück geschossen, Bombe gegen Bombe. Die wollte doch nur Spielen, aber ich kenne genug die Älter sind sich erst Beschweren, die Kinder sind zu laut. Dann Zieht man weg und schon heißt es, "hier hört man schon fast die Grabsteine Umfallen". Kinderlärm unterliegt nicht dem Emissionsgesetz, ich frage mich was ihr den ganzen tag gemacht habt, als ihr kleiner ward? Da gab es keine Computer und Keine Handys!!!! Fersehen hatte nur 3 Kanäle. Irgendwie waren die meisten Erwachsenen schon immer Groß, Arme Mutter 1,80m im Bauch??????
Kommentar ansehen
09.05.2012 17:40 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky: "Kinderlärm unterliegt nicht dem Emissionsgesetz"

Aber auch erst ganz neu wobei ich bezweifel das Kinderlärm weniger schädlich ist als Auto bzw. Maschinenlärm.
Kommentar ansehen
09.05.2012 18:46 Uhr von Sonnflora
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: >> Aber auch erst ganz neu wobei ich bezweifel das Kinderlärm weniger schädlich ist als Auto bzw. Maschinenlärm. <<

Wenn das so ist, frage ich mich, wie die Menschheit solange überleben konnte. Kinder gibt es nämlich schon ein wenig länger wie Autos oder große Maschinen. Und vor einigen Jahrzehnten haben Kinder sogar noch in Hinterhöfen und Toreinfahrten oder einfach auf den Gehwegen gespielt. Und das sicherlich auch nicht im Flüsterton.
Kommentar ansehen
09.05.2012 21:31 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonnflora: Das ist nicht dein ernst oder? Wobei ich befürchte du meinst das wirklich ernst.

Schonmal erlebt das Lärm wirklich tötet oder nachhaltig das Erbgut schädigt?

Die Tatsache das Menschen lange existieren als Beweis benutzen das Kinderlärm ja viel unschädlicher ist als anderer Lärm.
Kommentar ansehen
10.05.2012 09:26 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserbomben: sind ja auch SOOOOOO gefährlich....

Im Sommer eher eine erwünschte Abkühlung....

Traurig nur das wg so einem BS immer die Justiz eingeschaltet werden muss. Die sind doch eh schon überlastet!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?