06.05.12 13:43 Uhr
 1.913
 

Fußball: Chaos beim 1.FC Köln - Spieler wurde von "Fans" vor Wohnung aufgesucht

Anhänger des 1. FC Köln schrecken scheinbar vor nichts zurück. Nun versuchten sie auch Spieler an ihren Privatwohnungen anzutreffen, um mit ihnen zu reden.

So haben sogenannte "Fans" beim FC-Spieler Pedro Geromel an seiner Tür geklingelt, um mit ihm über die sportliche Misere zu diskutieren.

Ein körperlicher Angriff oder eine Drohung sei aber ausgeblieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln, Spieler, 1. FC Köln, Pedro Geromel
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2012 14:47 Uhr von blumenpeter
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
warum Idioten?

ich lese in dieser News nur wieder "sogenannte "Fans"", was anderen Newslesern darauf aufmerksam machen soll, dass es wohl "die selben" sind, wie bei der Pyroaktion gestern im Stadion.

In der Quelle (und auch in deiner News hier) steht: "Drohungen oder körperliche Übergriffe blieben aber aus.".

Ist es nicht klar, das die Fans jetzt auf die Spieler einreden und fragen wollen, was da los ist? Das war vor 30 Jahren alles gang und gebe. Da hat man sich dann mit den Spielern in ne Kneipe gesetzt und nen Bier getrunken.

Und bitte sag mir, wer es dir gestattet, Fans zu bewerten? Woher weißt du, ob jemand ein Fan ist oder nicht?
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:15 Uhr von r3c3r
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
macht natürlich Sinn: nach dem letzten spiel anzukommen und reden zu wollen.
is ja nich so das der fc köln von heute auf morgen bescheiden gespielt hat...
Kommentar ansehen
06.05.2012 16:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@blumenpeter: wer sagt dir denn, dass es keine "fans" waren? die sind beim fc nunmal leider zum teil bekloppt.... wer definiert eigentlich wo fansein anfängt und wo es aufhört?
und überhaupt vielleicht hat ja niemand irgendwelche fans?! wer weiss das schon?

und nein es ist nicht klar, dass die fans jetzt mit den spielern reden wollen... auch wenn du es so suggestiv fragst...
Kommentar ansehen
06.05.2012 18:34 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
blumenpeter: "Ist es nicht klar, das die Fans jetzt auf die Spieler einreden und fragen wollen, was da los ist?"

Ja natürlich am letzten Spieltag und natürlich vor der eigenen Wohnung...Da mach ich doch als Spieler, der das Eigentor schiesst herzlich und vergnügt die Tür auf und frage was los ist. Noch nie was von Andrés Escobar gehört ?

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
06.05.2012 23:13 Uhr von blumenpeter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: sie waren ja scheinbar bei ihm zuhause, aber es wurde bestätigt, dass nichts passiert ist oder?!

Also verstehe ich diese ganze Hetzerei nicht. Wie gesagt KEINER von uns weiß, ob es normale Trikot-Fans, Kutten-Fans, Ultras oder Hooligans waren, daher finde ich es unpassend, die Leute in eine dieser Schubladen zu schieben.

Und jeder kann nur für sich selber sagen ob er ein Fan von Verein XYZ ist, andere können das nicht machen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?