06.05.12 13:38 Uhr
 210
 

Greenpeace protestiert mit schwarzen Luftballons vor Apple-Laden

Die Umweltorganisation Greenpeace hat vor der Filiale des Apple-Konzerns in Hamburg eine Aktion mit zahlreichen schwarzen Luftballons abgehalten.

Die Aktivisten wollten damit auf die falsche Strompolitik von Apple aufmerksam machen. "Kein Kohlestrom für Apple-Cloud" stand auf einem Banner geschrieben.

Apple verwende "schmutzigen Strom" für seine Cloud-Rechenzentren der hauptsächlich aus Kohle- und Atomenergie stammen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Apple, Laden, Greenpeace, Luftballon
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2012 07:35 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die nix besseres zu tun ? Korrupter Haufen ......
Wo war Greenpeace beim DeepHorizon Zwischenfall ?
AChja, BP gehört ja zu deren Hauptsponsoren.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?