06.05.12 13:36 Uhr
 393
 

Schlecker: Riesige Klagewelle früherer Mitarbeiter kann die Sanierung scheitern lassen

Eine mögliche Rettung des angeschlagenen und insolventen Drogerieriesen Schlecker gestaltet sich zunehmend schwieriger. Schuld daran ist eine riesige Klagewelle gekündigter Mitarbeiter.

Nach Auskunft des Insolvenzverwalters Arndt Geiwitz haben bislang knapp 3.850 frühere Angestellte Klage gegen Schlecker eingereicht. Das würde potenzielle Investoren zunehmend verunsichern.

Und es wird damit gerechnet, das noch weitere, früherer Mitarbeiterinnen klagen werden. Und dieses Risiko schreckt Investoren ab, da diese, wenn die Klägerinnen Recht bekomme und wieder eingestellt werden müssten, diese dann mit übernehmen müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Sanierung, Schlecker, Klagewelle
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor