06.05.12 12:59 Uhr
 176
 

Siemens kündigt hohe Einsparungen bei der Windenergie an

Der Technologiekonzern Siemens hat jetzt weitreichende Sparmaßnahmen in der Windenergiesparte angekündigt. Das defizitäre Geschäft mit den Windturbinen hatte dazu beigetragen, dass unlängst die Gewinnprognose korrigiert werden musste.

Von dem Vorhaben, zu den drei wichtigsten Unternehmen auf diesem Gebiet in der Welt zu gehören, ist man ebenfalls weit entfernt. Nach aktuellen Erhebungen der BTM Consult ist man sogar auf Platz neun dieser Liste abgerutscht.

Als Grund für die schlechten Geschäftszahlen sehen Experten die nachlassenden Investitionen in bestehende Anlagen und zudem die stetig wachsende Konkurrenz durch chinesische Unternehmen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Kosten, Siemens, Konkurrenz, Investition, Windenergie, Turbine
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?