05.05.12 19:06 Uhr
 304
 

26 Millionen Dollar: Pablo Picassos "Frau auf Stuhl" erzielt hohen Erlös (Update)

Am vergangenen Mittwochabend wurde im Auktionshaus Sotheby´s in New York neben Edvard Munchs "Der Schrei" auch das Gemälde "Frau auf Stuhl" (Femme assise dans un fauteuil) von Picasso versteigert. Experten rechneten mit einem Erlös zwischen 20 und 30 Millionen Dollar (ShortNews berichtete).

Nun wurde es für insgesamt 26 Millionen Dollar an einen Kunstinteressierten versteigert. Damit liegt der Erlös für das Gemälde genau im Schätzbereich der Experten.

"Seine damalige Geliebte war eine wunderschöne Frau, und doch ist diese Darstellung verstörend. Es ist Picassos Reaktion auf die Zeit, den Zweiten Weltkrieg und die Besetzung Frankreichs durch die Nazis", erklärte Kunstexperte David Norman von Sotheby´s.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Dollar, Update, Pablo Picasso, Stuhl, Erlös
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 19:16 Uhr von pazzo2012
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
würde: mich mal interessieren, welche marionetten des neuen regimes usa sich den erlös für schnaps und nutten unter den nagel reißen.

übrigens:
auf einschlägigen Seiten findet man übrigens "Stuhl auf Frau" Videos. Unbedingt mal reinschauen.
Kommentar ansehen
05.05.2012 22:42 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Das habe ich mich auch schon immer gefragt. Da hatte ich auch mal eine lustige Diskussion mit meiner Kunstlehrerin im Abi.

Sie konnte einfach nciht verstehen wie ich denn die Meinung vertreten konnte, dass ein Künstler vielleicht einfach nur mal aus langeweile gemalt hat ohne dabei irgendwas ausdrücken zu wollen? Oder weil er was geiles malen wollte?

Aber nein...immer steckt da irgendwas politisches, traumatisches oder ne Love-Story dahinter...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?