05.05.12 19:05 Uhr
 221
 

Erneut Gift in Eiern aus Niedersachsen

Um über 100 Prozent übersteigt der erlaubte PCB (polychlorierten Biphenylen) Wert bei mehr als 100.000 Eiern die EU-Richtlinien. Die schadstoffbelasteten Eier stammen von einem niedersächsischen Bio-Freilandbetrieb mit 18.000 Legehennen aus dem Oldenburger Land.

Bei einer Routineüberprüfung seiner Ware ist die Belastung einem Discounter mit Sitz in Bayern aufgefallen. Über 100.000 nach Holland gelieferte Eier wurden gesperrt, ebenso alle vorhandenen Eier in einer Packstelle in Sachsen-Anhalt.Die Eier haben den Code "0-DE-0357911"

Laut Landwirtschaftsministeriums in Hannover handelt es sich um nicht-dioxinähnliches PCB, was weniger gefährlich ist. Eine unmittelbare Gesundheitsgefahr bestehe daher nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hannover, Niedersachsen, Gift, Ei
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann findet Goldbarren und Geld unter Baum - Bei Polizei abgegeben
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen in der Türkei keinen Urlaub mehr machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 19:23 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dass die: Belastungen aus BIOBetrieben in Lebensmitteln zunehmen ist gar kein Wunder. Es werden die falschen Parameter für "BIO" gewählt. Altlasten im Boden und andere werden garnicht bewertet, sondern nur der derzeitige Produktionsstatus. Die Verbraucher werden mit BIO über den Tisch gezogen, mit teilweisen Wucherpreisen und Lügen über die Qualität der Erzeugnisse. Bei ernsthaften Kontrollen und den veröffentlichten Berichten, schneidet die konventionelle Landwirtschaft besser ab. Man sollte den ganzen Quatsch einfach ignorieren und nur essen was schmeckt und nicht besonders ideologisch empfolen wird.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
05.05.2012 20:08 Uhr von 1234321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme immer Freilandeier ohne BIO. Da weis ich, das sie gutes Industriefutter kriegen, und trotzdem durch die Gegend laufen dürfen.
Kommentar ansehen
05.05.2012 21:39 Uhr von NewsInvader
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oh man, bald darf man gar nichts mehr essen.
18.000 legehennen hat der, wie geht den sowas.
das sind ja käfige bis zur decke, kein wunder das die krank sind!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?