05.05.12 17:12 Uhr
 4.601
 

Geheimwaffe gegen Schlechtwetter: Wolkenimpfung mit Silberjodid

Nicht nur in Rheinland-Pfalz vertreibt man Dauerregen, Hagel und Unwetter mit sogenannten Wettermaschinen, also speziell ausgerüsteten Kleinflugzeugen zur Wolkenimpfung. Die Flieger steuern die Wolken direkt an und versprühen dort gelöstes Silberjodid.

Dessen Moleküle binden das Wasser, ihr zunehmendes Gewicht lässt dann die Wolke kontrolliert abregnen - so kann sich Hagel gar nicht erst bilden. Mit dieser Methode sollen Hagelunwetter, die allein 2010 für Schäden in Höhe von 50 Millionen Euro gesorgt haben, abgewehrt oder wenigstens gemildert werden.

Reinhold Hörner vom Verein zur Hagelabwehr Vorder- und Südpfalz hat das Pilotprojekt, das zunächst auf zwei Jahre begrenzt ist, initiiert. Man geht von etwa 60 Einsätzen und Kosten von rund 160.000 Euro während dieser Zeit aus. Jedoch wolle man nicht den Wettergott spielen, so Hörner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Unwetter, Silber, Rheinland-Pfalz, Hagel, Jod
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 17:12 Uhr von sooma
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hagelflieger gibt es in Deutschland schon seit den Siebzigern. Hier der ziemliche magere Eintrag beim deutschsprachigen Wikipedia: http://de.wikipedia.org/... (der englische Eintrag ist deutlich ergiebiger). Das Ganze im großen Stil: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.05.2012 17:19 Uhr von syndikatM
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
für eine "geheimwaffe" kommt die news wohl 30-40 jahre zu spät.
Kommentar ansehen
05.05.2012 17:29 Uhr von memo81
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
Aaaaach waaaaas: Das ist doch AAAAAlles nur Verschwörungstheorie !

*Ironie off*

Aufwachen Leute.
Sie benutzen es nicht nur bei pieseligen Hagelwölkchen!
Kommentar ansehen
05.05.2012 17:32 Uhr von gmaster
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
Sie kommen langsam in die Öffentlichkeit damit das Volk damit anvertraut wird. Es ist aber nicht der wahre Zweck ihres Nutzens.

Guckt diesen Film, dann wisst ihr Bescheid: http://www.youtube.com/...

Wacht auf Leute, es geht um unser aller Gesundheit, unsere Kinder und Enkelkinder werden es am meisten spüren!

[ nachträglich editiert von gmaster ]
Kommentar ansehen
05.05.2012 18:32 Uhr von Marel
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Gibts schon ewig: Hagelflieger gibts schon geraume Zeit. Das ist nichts neues.

@gmaster: Ne tolle Verschwörungstheorie... tz...
Kommentar ansehen
05.05.2012 18:35 Uhr von sooma
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"für eine "geheimwaffe" kommt die news wohl 30-40 jahre zu spät."
"Hagelflieger gibts schon geraume Zeit. Das ist nichts neues. "

Jup, siehe Kommentar.
Kommentar ansehen
05.05.2012 18:42 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Silberjodid ist eine alte Methode: "Auch Meteorologe Dominik Jung von wetter.net winkt ab: ´Es ist gut, dass die Impfung so teuer ist. Wenn wir alle Wetter auf Wunsch machen könnten, gäbe es doch ein totales Chaos.´ " (aus der Quelle von express.de)

Da ist aber der Geoingenieur David Keith, Universität von Calgary, Kanada und Mitglied der Royal Society ganz anderer Meinung. Das hat dann auch seinen Grund: Er läßt nicht Silberjodid versprüchen, sondern Nano-Aluminium-Partikel in Kombination mit Polymeren. Letztere halten die Partikel länger in der Luft und das Ganze schimpft sich dann: "Solar Radiation Management". Nano-Aluminium ist deshalb von Vorteil, weil es eine besonders große Oberfläche in der Menge bildet. Zudem wird mittels des Nano-Aluminiums die Atmosphäre ionisiert und wird so zum Plasma, das elektromagnetisch bearbeitet werden kann.

Der Meteorologe weiß entweder nicht Bescheid oder aber er streut Sand in die Augen der lesenden Himmelsbeobachter (sofern er überhaupt nach oben gerichtet ist).

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
05.05.2012 18:56 Uhr von Loona69
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Man sind die früh ! Man da sind die Deutschen ja wieder früh ! In America wird das schon seit ewigen Jahren gemacht !
Kommentar ansehen
05.05.2012 19:00 Uhr von pazzo2012
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oha: wenn mutter erde denkt sie muss den menschen mit Hagel, Erdbeben, Tsunamis etc. traktieren, dann hat sie sich einen mächtigen feind geschaffen.
Kommentar ansehen
05.05.2012 19:00 Uhr von gmaster
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Marel: Was redest du Theorie, hast du mal den Film geguckt, das sind eindeutige Beweise. Ich verstehe nicht, wie man solche Tatsachen verharmlosen kann, nur weil es deinen Weltbild verändert. Es betrifft uns allen hier.
Kommentar ansehen
05.05.2012 19:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
chemtrails: bin gespannt, wer als erstes ein buch vom kopp verlag verlinkt bwahahahahaha :D:D
Kommentar ansehen
05.05.2012 20:09 Uhr von alexanderr
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
["allein 2010 für Schäden in Höhe von 50 Millionen Euro gesorgt haben"]

die Schäden sind weit höher, wenn man bedenkt, mit welchen Chemikalien der Regen ins Grundwasser sickert und welch Belastung das für diejenigen sind, die das trinken...

Wann hört der Wahnsinn endlich auf, den Versuch zu wagen, alles kontrollieren zu können?!
Kommentar ansehen
05.05.2012 20:26 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehe es gerade erst: "allein 2010 >in der Pfalz< für Schäden in Höhe von 50 Millionen Euro gesorgt haben"

muss es heissen.
Kommentar ansehen
05.05.2012 22:22 Uhr von pippin
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@gmaster: Was beweist dieser Film denn?

Allein wenn man sich die Biografie zu G. Edward Griffin ansieht, sollte man schon schwer ins Grübeln kommen und den Wahrheitsgehalt dieses Filmchens "ein wenig" anzweifeln.

Nach den anderen beiden Machern habe ich dann gar nicht mehr gesucht. Die "Jungs" sind wahrscheinlich vom gleichen Kaliber.

Aber so wie ich deine "Argumentation" deute, bin ich wohl auch schon von dem versprühten Was-auch-immer angegriffen und sehe nur das, was "die" mich sehen lassen wollen.

Mein Rat an diese "Experten": Geht arbeiten, anstatt geistig armen Zeitgenossen Geld mit so einem Quatsch aus dem Knie zu leiern.
Kommentar ansehen
05.05.2012 23:10 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
American Association for the Advancement of Scienc: http://de.wikipedia.org/...

Die anderen beiden haben halt getrödelt und sich beim Kongress der AAAS eingeschlichen, um sich dort über Geoengineering zu informieren.

Ein Teil der Teilnehmer verbucht dies als Arbeit, ein anderer Teil macht dies als Freizeitausgleich geltend.
Kommentar ansehen
06.05.2012 10:20 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das Silberjodid lagert sich im Hirn ab und macht Zombies aus euch....das bleibt nicht in der Luft ^^
Kommentar ansehen
06.05.2012 11:11 Uhr von Vargavinter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache kein CO² HAHAHAHA ist das alles shizophren: Da wird uns seit zig Jahren die Bedrohung durch eine erhöhte CO² Konzentration eingetrichtert, wohlgemerkt einem natürlichen Gas, das sich seit Milliarden von Jahren, in unterschiedlicher Konzentration, in unserer Atmosphäre befindet, und die versprühen Silberiodid, Nanopartikel und sonstige Aerosole in die Luft, damit das Wetter schön bleibt. Mittlerweile sollte somit jedem aufgefallen sein, dass sich die Verbindung aus Wirtschaft und Politik einen Dreck für die Umwelt interessiert, der Profit nach wie vor im Vordergrund steht und wir von vorne bis hinten verarscht werden.
Kommentar ansehen
06.05.2012 12:57 Uhr von Again
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vargavinter: "Da wird uns seit zig Jahren die Bedrohung durch eine erhöhte CO² Konzentration eingetrichtert, wohlgemerkt einem natürlichen Gas, das sich seit Milliarden von Jahren, in unterschiedlicher Konzentration, in unserer Atmosphäre befindet"
CO2 ist aber aus anderen Gründen gefährlich. Und ob es natürlich ist spielt dabei überhaupt keine Rolle! Wasser ist auch natürlich und trotzdem würde ich dir nicht raten dich in der mitte eines Sees auf den Boden zu stellen.
Kommentar ansehen
06.05.2012 13:40 Uhr von Vargavinter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Again: Ich glaube, dir ist die eigentliche Intention meines Kommentars entgangen: Mich regt es auf, dass wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen wird. CO2, die große Geißel des Klimas, dämonisiert bist ins Letzte und auf der anderen Seite werden Stoffe in die Atmosphäre gesprüht, deren Langzeitfolgen auf die Natur noch vollkommen unbekannt sind, allein aus dem Grund, das Wetter zu beeinflussen (Geo-Engineering). Außerdem vermute ich, dass die meisten Organismen mit Kohlenstoffdioxid und Wasser ein wenig besser zurecht kommen, als mit Silberiodid und Nanopartikeln. Klar, wenn ich 10 Liter Wasser saufe, kann ich davon auch sterben, aber darum geht es mir überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
06.05.2012 13:45 Uhr von Again
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vargavinter: "auf der anderen Seite werden Stoffe in die Atmosphäre gesprüht, deren Langzeitfolgen auf die Natur noch vollkommen unbekannt sind"
Ich kenne mich mit Silberjodid nicht aus, aber man macht das ja schon seit Jahren und scheinbar hat es damit keine Probleme gegeben. Wenn dir welche bekannt sind kannst du sie gerne verlinken.

"Außerdem vermute ich, dass die meisten Organismen mit Kohlenstoffdioxid..."
Die Gefahren von CO2 haben aber nunmal nichts mit Giftigkeit zu tun ^^
Kommentar ansehen
07.05.2012 11:18 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wetten an der Börse: Hurrikan-Zertifikate: http://www.youtube.com/...

Stelle: 2 Minuten 20 Sekunden
Mike Agne, Börsenhändler
Kommentar ansehen
07.05.2012 12:23 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wetterderivatehandel an der Börse: "Enouranois: From climate intervention to stock market weather derivatives HQ"
http://www.youtube.com/...

Prof. Nikos Katsaros vom
Demokritos Nationales Zentrum für wissenschaftliche Forschung, "Demokritos", Institut für physikalische Chemie, Athen, Griechenland,
http://www.cost.eu/...(type)/5

über Wetterderivatehandel an der Börse

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
07.05.2012 17:29 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Russischer Politikwissenschaftler Andrei Areshev: vermutet geheime Klimaveränderungswaffe der USA, so geäußert in verschiedenen Artikel Areshevs in Russland, u.a. in der vom russischen Außenministerium und von der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Novosti herausgegebenen Zeitschrift "International Affairs".

Nachzulesen in:

http://www.rferl.org/...
Kommentar ansehen
08.05.2012 13:54 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zum glück bin ich vom vortag noch besoffen: da erträgt man die ganzen deppen hier leichter :D
Kommentar ansehen
09.05.2012 09:20 Uhr von Wattkrabbe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Weder Geheimwaffe noch Einzelfäll - leider: Fakten:
----------
Gerade hört man über die Militärparade, dass Putin "wieder" versucht hat, mit Silberjodid das Wetter zu verbessern. In diesem Jahr habe es nicht funktioniert.
So langsam scheit das Thema selbstverständlich zu werden. Unfassbar.

Vermutung:
---------------
Mit Blick auf das alles: Ich wage mal die Behauptung, daß Öl- und Flugindustrie (ein Billionen-Geschäft) schon lange und permanent Einfluss auf das Wetter nehmen. (Deckelung der Erwärmung). Sollte das auffliegen und eingestellt werden, fliegt uns das Klima um die Ohren.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?