05.05.12 14:33 Uhr
 478
 

Mexiko: Leichen hingen an Autobahnbrücke und Köpfe lagen vor einem Rathaus

Mexiko wurde von einer neuen Welle der Gewalt im Drogenkrieg erschüttert. Neun Menschen wurden in der Nähe der Grenzstadt Nuevo Laredo an einer Autobahnbrücke aufgehängt vorgefunden.

Weitere 14 Leichen wurden außerdem entdeckt, die enthauptet wurden. Die Köpfe der 14 Ermordeten wurden vor dem Rathaus der nordmexikanischen Stadt abgelegt.

Bei den Erhängten handelte es sich um vier Frauen sowie um fünf Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren. Die Körper wiesen Spuren von Folterungen auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Mexiko, Rathaus, Enthauptung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 15:11 Uhr von GangstaAlien
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: will die USA dort kein Frieden bringen?
Kommentar ansehen
05.05.2012 15:41 Uhr von thatstheway
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
XXXxxxXXX: schlechter Titel.
Kommentar ansehen
05.05.2012 16:39 Uhr von Kenta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Mexico .... ^^ das sollte doch nun keinen Wundern ^^
Kommentar ansehen
05.05.2012 17:33 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dark: du verstehst nicht was ich meine^^
Kommentar ansehen
06.05.2012 13:08 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Gefühle der Trauer konnten bei dieser News nicht geweckt werden. In den letzten 6 Jahren starben ca 50.000 Menschen durch den Drogenkrieg. Ich hoffe dass bald der vorletzte Drogenmafiosi erschossen wird und der letzte sich die Kugel selbst gibt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?