05.05.12 12:52 Uhr
 2.706
 

Griechenland: Aus dem Euro raus?

Droht jetzt Griechenland vom Sparkurs abzukommen? Zur Zeit entstehen immer mehr Splitterparteien vor der Premiersamt-Wahl als Gegner strikter Reformen. Ziel sei es den IWF aus dem Land zu jagen und sogar die EU gänzlich zu verlassen. Ausgerechnet der Euro-Schreck Antonis Samaras gilt als Favorit.

Laut diversen Briefe gebe es zwischen Griechenlands größte Parteien, die sozialistische Pasok und die konservative Nea Dimokratia ein Bekenntnis zu dem Sparkurs in Griechenland. Doch entstehe immer mehr eine Kluft zwischen den großen und den Splitterparteien, welche immer mehr an Zuspruch gewinnen.

Befürchtet wird allerdings, dass Antonis Samaras nach erfolgreicher Wahl vom Sparkurs abweichen könnte, da ein Ja zum Sparkurs selber wenig glaubhaft ist. Trotzdem hat Samaras einen Vorstoß bereits gemacht, indem er versprach, dass es keine Rentenkürzung unter ihm als Ministerpräsidenten geben würde


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Euro, Griechenland, Aus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 12:52 Uhr von Trikoflex
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Na wer hätte das gedacht, dass Griechenland nur ansatzweise daran denkt ihren auferlegten Kurs zu halten../Ironie off

Und genau deswegen stecken andere Länder soviel Gelder in dieses zerfallenen Land hinein, damit am Ende ja doch wieder zu alten Zeiten zurück gewendet wird.. Meinetwegen soll Griechenland aus der EU aussteigen, oder noch besser Deutschland ebenfalls..dieses ganze Projekt rund um die EU ist nur noch reine Geldverschwenderei - da es gescheitert ist.
Kommentar ansehen
05.05.2012 14:18 Uhr von Lachsi|Original
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Wer möchte eigentlich: hier in Deutschland ein vereintes Europa? Europa ist nicht Nordamerika, Merkel vertritt doch überhaupt nicht unser Interesse oder wollt ihr alle mehr Kompetenzen nach Brüssel abgeben?
Kommentar ansehen
05.05.2012 14:20 Uhr von thatstheway
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ autor: Leider , Leider
wird das die BRD als Letztes tun.
Das was Kohl angefangen hat, wird seine Ziehtochter Angie
zu Ende führen, den Ausverkauf der BRD.
Die BRD ist mit der Titanic zu vergleichen ;
absolut unsinkbar ?

Falls die BRD aus dem T€uro aussteigen würde, ist das das Ende von ihm.
Übrigens es hat schon ein Treffen gegeben in dem das Szenario diskutiert wurde ; BRD zurück zur D-Mark.

Freut euch alle auf den wirtschaftlichen Niedergang der BRD.
Kommentar ansehen
05.05.2012 17:47 Uhr von artefaktum
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: "haben die überhaupt schonmal irgendwie mit sparen angefangen?"

Ja, haben sie. Und nicht zu knapp.
Kommentar ansehen
05.05.2012 18:49 Uhr von sicness66
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gäääähn: Als wäre Griechenland das Problem...
Kommentar ansehen
05.05.2012 19:36 Uhr von xjv8
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch: clever von den Griechen. Nachdem sie abkassiert und einen Schuldenerlass durchgesetzt haben, zeigen sie jetzt Europa den unanständigen Finger. Sarkozy ist spätestens morgen weg, Merkel macht sich 2013 dünne, und ist für das finanzielle Desaster nicht zur Rechenschaft zu ziehen und ratet wer zahlen darf, RICHTIG....der deutsche Michel.
Kommentar ansehen
05.05.2012 22:28 Uhr von Ich_denke_erst
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch raus! Was würde denn passieren?
Die EU hätte ein Sorgenkind weniger. Ist schon komisch dass es jetzt in den neuen griechischen Darlehen heisst sie müssen auf jeden Fall in Euro zurückgezahlt werden.
Den Griechen würde es aber richtig beschissen gehen.
Erstens könnten die sich auf dem Kapitalmarkt kein Geld mehr leihen - wer geht den schon das Risiko ein dass Anleihen zwangsweise von einer Regierung enteignet werden?
Zweitens wäre das Volk mit einem Schlag verarmt - wenn die heute die Drachme wiedereinführen und alle Löhne und Gehälter umstellen dann haben die am nächsten Tag eine Abwertung von 75% und sie arbeiten für nichts. Mit der neuen Drachme könnte man sich höchstens den Hintern ausputzen weil keine Wirtschaftsleistung dahintersteht.
Diejenigen die die Drachme wollen sind die gleichen Blinden die in Deutschland von der DM träumen und behaupten die BRD gehe wirtschaftlich an Europa zugrunde. Die BRD ist der Nutzniesser in Europa überhaupt - die Firmengewinne haben Rekordhöhe, Arbeiter bei VW und Audi bekommen 7000 bzw. 8000 Euro Ergebnissbeteilung - nur ein paar Looser hier heulen und jammern weil sie trotz bester Rahmenbedingungen nichts gebacken kriegen.
Kommentar ansehen
05.05.2012 23:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ein abgekartetes Spiel dass Griechenland in die EU kam. Jeder Depp wusste damals Bescheid wie Griechenland wirtschaftlich miserabel dastand. Im Prinzip hat man den Griechen gesagt wie sie bei der Aufnahme bescheissen sollen, damit die Aufnahme glatt abläuft. Jetzt muss man zu diesem Spiel stehen.
Ich werde mich kugelig lachen, wenn die Griechen aus dem Euroraum ausscheiden. Der Gesichtsausdruck von Fr. Merkel wäre göttlich.
Wollen tu ich´s nicht, sonst bricht noch mehr auseinander und das wäre wohl noch schlimmer.
Kommentar ansehen
05.05.2012 23:39 Uhr von thatstheway
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst: kann man aber nicht behaupten bei deinem Kommentar.
Kommentar ansehen
06.05.2012 10:28 Uhr von Ich_denke_erst
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@thatstheway: Beleidigen kann jeder - wie wäre es mit einer konstruktiven Antwort?
Kommentar ansehen
06.05.2012 13:14 Uhr von thatstheway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst: wenn du das als Beleidigung auffasst,
dann tut es mir leid ; verdichtet aber meine
Meinung.
Du verlangst von mir etwas was du selber in deinem Kommentar
nicht gemacht hast.
Du stellst auch nur Vermutungen auf und gibst deine Meinung wieder ohne diese durch Fakten zu untermauern.
Warum sollte GR den totalen Ruin haben wenn sie zur Drachme zurück kehren ?
Du sagst denen leiht keiner mehr Geld - falsch ?
Es gibt jemanden , aber es wäre interessant wen du vorschlägst.
Ich schreibe dir dann auch wer (Entscheidungsträger) an dem Treffen zur Diskussion des Szenario "Zurück zur D-Mark" teilgenommen haben soll.
Ich schreibe deshalb "soll" weil ich es nicht beweisen kann, da ich selbst nicht anwesend war, sondern mich auf eine verlässliche Quelle berufen muss.
Kommentar ansehen
06.05.2012 15:19 Uhr von dajus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal: zuerst wird Griechenland aussteigen.
Hab letzte Nacht noch gelesen, dass sich die EU bereits darauf einstellt und es als nicht so gravierend bezeichnet.
Wenn Griechenland dann erfolgreich ausgestiegen ist, wird Spanien, Portugal und Italien folgen. In Frankreich werden die Menschen dann auf die Strasse gehen, um auch für den Ausstieg zu protestieren.
Und dann hoffe ich, wird auch der deutsche endlich aufstehen und begreifen, dass der Euro nichts ist und längst abgeschafft gehört.
Ich glaube aber, dann wird, um schlimmeres auseinanderbröckeln zu verhindern, die EU Verfassung durchgeboxt wird und wir deutschen werden endgültig entrechtet!
Kommentar ansehen
07.05.2012 17:35 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die habens gerade echt nicht leicht, muss man sagen....ob ich sie retten soll ^^

Hm....aber ich glaub wir sollten langsam aber sicher Abschied von diesem System nehmen.....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?