05.05.12 10:25 Uhr
 477
 

Nokia wurde wegen der Verwendung von Windows Phone verklagt

Der finnische Handy-Hersteller Nokia wurde jetzt von der US-amerikanischen Anwaltskanzlei Robbins Geller Rudman & Dowd in Form einer Sammelklage verklagt.

Aktionäre, die zwischen dem 26. Oktober 2011 und dem 10. April 2012 Aktien von Nokia gekauft haben, können sich an dieser Sammelklage beteiligen.

Grund des Vorgehens gegen Nokia ist das Microsoft-Betriebssystem Windows Phone, welches auf Geräten der Lumia-Serie aufgespielt ist. Der von Nokia versprochene Erfolg des Betriebssystems blieb aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Windows, Nokia, Windows Phone, Verwendung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skype und Amazon werden auf dem Windows Phone bald nicht mehr unterstützt
Windows Phone: Microsoft verliert teilweise dramatisch viele Marktanteile
Windows Phone 10: Updates sollen künftig rascher erfolgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2012 10:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das wundert mich nicht ich habe das Lumia 800 nach wenigen tagen zurückgesendet, da das SIM-Fach alle Minuten von alleine aufsprang. Das Ersatzgerät hatte den gleichen Fehler.
Abgesehen davon gefiel mir das Lumia nicht (es sah auf Bildern besser aus) und lag sehr kalt in der Hand. Desweiteren hat mir das Betreibessystem nicht zugesagt.
Um einen Anruf anzunehmen muss man einen kleinen Button zum Entsperren drücken, das erfordert genaues Hinsehen. Dann einen zweiten um das Gespräch anzunehmen. Dabei hatte ich laufend Fehlversuche.
Ich habe dann ein Samsung genommen, das kann ich blind mit einer Hand entsperren und habe den Anruf.
Kommentar ansehen
05.05.2012 10:54 Uhr von Freggle82
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Interessantes Klagemodell: Bedeutet das jetzt, wenn ich auf Grund fallender Rohölpreise auf niedrigere Spritpreise an der Tankstelle spekuliere und diese dann nicht eintreten, dass ich die Mineralölgesellschaft verklagen kann?
Kommentar ansehen
05.05.2012 11:03 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Freggle82: Wenn dass die Mineralölgesellschaft dir versprochen hat und die Spekulationspapiere von dieser Mineralölgesellschaft sind und du dich in der USA befindest, dann ja.
Kommentar ansehen
05.05.2012 12:17 Uhr von engineer0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bullshit! der "rückgang der marktanteile" - wie es so schön heißt - ist nicht dem OS geschuldet.
die bei nokia hams einfach verkackt zur richtigen zeit auf den smartphonezug aufzuspringen.
Kommentar ansehen
08.05.2012 11:08 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so wer will denn auch so ein verkacktes WP7 auf einem Handy haben.
Windows war schon in der Mobile Ver.6.5 schwierig aber mit entsprechendem Knowhow dann doch hin zu biegen.
Aber eben meist nur für Freaks.
WP7 ist die absolute Krankheit.
Und überhaupt, wer sich zuletzt noch ein Smartphone in voller Absicht von Nokia gekauft hat, der erwartet ein gut ausgearbeitetes Symbian, was Nokia dank einer sehr merkwürdigen Strategie irgendwie immer mehr verkackt hat.
Man hatte hier das gefühl, das die Entwickler des OS alle über Zeitarbeitsfirmen angestellt waren und ein Stundenlohn von 5,29 EUR bekommen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skype und Amazon werden auf dem Windows Phone bald nicht mehr unterstützt
Windows Phone: Microsoft verliert teilweise dramatisch viele Marktanteile
Windows Phone 10: Updates sollen künftig rascher erfolgen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?